The Last Cause

Crytek-Entwickler stellen Filmprojekt vor

Roboter und andere futuristische Technologien spielen nicht nur in Crysis 2 eine große Rolle, sondern auch im Filmprojekt The Last Cause, an dem Entwickler von Crytek beteiligt sind. Per Video suchen sie online nach Unterstützung.

Anzeige

Washington DC im Jahr 2043: Auf den Straßen patrouillieren Roboter im Auftrag des Staates, die Freiheitsrechte der Bevölkerung sind stark eingeschränkt - und zu allem Übel droht auch noch eine mysteriöse Terrororganisation mit Anschlägen. Das ist das Szenario des Filmprojekts The Last Cause, dessen Hauptfigur der Elitesoldat Samuel Jacobbs wäre.

Mit dem möglicherweise kommenden Leinwandepos sind mehrere Teammitglieder von Crysis 2 - neben ihrer Arbeit bei Crytek - beschäftigt. Jetzt haben die Entwickler rund um Art Director Linh Mai einen längeren Trailer veröffentlicht, der die Community zur finanziellen Unterstützung anregen soll. Dazu wurde eine eigene The-Last-Cause-Projektseite bei Kickstarter.com angelegt - Ziel ist es, 50.000 US-Dollar über das Crowd-Funding-Portal zu sammeln.

Neben der offiziellen Webseite des Projekts gibt es auch eine Facebook-Gruppe, über die unter anderem direkter Kontakt zu den Machern möglich ist.


F4yt 21. Apr 2011

Oder als yon-koma Manga (http://stason.org/TULARC/art/manga-anime/47-Manga-yon-koma-4...

F4yt 21. Apr 2011

Sehe ich ähnlich. Aber was erwartest du von Crytek? Im Erzählen von Geschichten waren...

ali baba 21. Apr 2011

lol ...

Wahrheitssager 20. Apr 2011

Ich glaube dein Verstand ist eine Blockade hier.

McFly 20. Apr 2011

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.

Kommentieren


Blackfear - Endzeit / 21. Apr 2011

Dystopischer Film: The Last Cause – erster Trailer



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel