Sony: Produktion der PSP Go eingestellt

Sony

Produktion der PSP Go eingestellt

Großer Erfolg war der PSP Go nicht vergönnt, jetzt hat Sony Computer Entertainment das Ende für das datenträgerlose Handheld bestätigt. Nur Restbestände will das Unternehmen noch verkaufen.

Anzeige

Im deutschen Handel ist die PSP Go noch für rund 160 Euro zu haben, aber voraussichtlich nicht mehr lange: Sony Computer Entertainment hat im japanischen Magazin AV Watch Gerüchte bestätigt, denen zufolge das Handheld nicht mehr produziert wird. Man wolle sich auf die angekündigte NGP konzentrieren, so die Begründung. Restbestände der PSP Go sollen noch verkauft werden. Die Playstation Portable wird - zumindest vorerst - weiterhin hergestellt.

Die PSP Go kam im September 2009 auf den Markt. Sie unterstützt die gleichen Spiele wie die klassische Playstation Portable. Die Software gelangt aber nur als Download in das vergleichsweise kleine und leichte Gehäuse, nicht über die von der PSP verwendeten UMDs. Vom Start weg hatte das Gerät mit dem hohen Preis von anfangs rund 250 Euro zu kämpfen. Außerdem war es im Einzelhandel unbeliebt - schließlich ging das Geschäft mit den Spielen vollständig an dessen Regalen vorbei.


ilse 20. Apr 2011

2 stunden laufzeit wirken im vergleich zum gameboy mit seinen 15 stunden schon nicht sehr...

ilse 20. Apr 2011

wer trägt schon hemden? in meine hosentaschen passt die psp locker. :)

Kommentieren


pspdev1 - playstation portable news / 20. Apr 2011

Sony stellt Produktion der PSP Go! ein



Anzeige

  1. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Consultant (m/w) Daten- und Prozessmanagement
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. PHP / Javascript Entwickler (m/w) - für freenet Cloud Services
    freenet.de GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  2. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  3. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  4. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  5. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  6. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  7. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  8. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  9. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  10. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel