Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeiterinnen bei Apples Auftragshersteller (Bild: Apple)
Arbeiterinnen bei Apples Auftragshersteller (Bild: Apple)

Auftragshersteller

Apple wird iPhone 5 im September ausliefern

Der Verkaufsstart des iPhone 5 ist laut Auftragsherstellern in China für September 2011 geplant. Das neue Smartphone soll einen schnelleren Prozessor bekommen.

Apples Auftragshersteller beginnen mit der Produktion des iPhone 5 im Juli 2011. Im September des Jahres solle das neue Smartphone dann lieferbereit sein, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters aus Hongkong unter Berufung auf drei informierte Quellen, die nicht genannt werden wollten. Das neue iPhone werde einen leistungsfähigeren Prozessor haben, aber in der Form wenige Veränderungen zum iPhone 4 bringen. Seit dem ersten iPhone im Jahr 2008 hat Apple jedes Jahr im Sommer ein neues iPhone vorgelegt.

Anzeige

Die taiwanische Branchenzeitung Digitimes hatte am 13. April 2011 berichtet, dass die Touch-Panel-Hersteller noch keine Vorgaben zum Produktionsbeginn von Apple für das iPhone 5 erhalten hätten. Deshalb erwarteten die von Reuters befragten Hersteller eine Auslieferung des Smartphones nicht vor September 2011. Wegen schlechter Verfügbarkeit von Komponenten könnte sich der Verkaufsstart sogar bis 2012 hinziehen, so die Digitimes weiter. Die Nachfrage für das iPhone 4 sei weiterhin hoch. Im letzten Quartal hatte Apple 16,2 Millionen iPhone 4 verkauft.

Die japanische Wirtschaftszeitung Nikkan Kogyo will heute erfahren haben, dass Apple mit Toshiba und Sharp über die Produktion von Displays für das nächste iPhone verhandelt habe. Apple habe geplant, dafür jeweils 1 Milliarde Yen (835 Millionen Euro) in die Firmen zu investieren. Der US-Konzern habe aber bereits entschieden, nur mit Toshiba zusammenzuarbeiten.

Sony-Chef Howard Stringer hatte Anfang April 2011 erklärt, dass das Erdbeben und der Tsunami in Japan die Produktion von Bildsensoren für Digitalkameras zurückgeworfen hätten und Kunden wie Apple nun länger warten müssten. Im aktuellen iPhone ist jedoch kein Sony-Sensor. Da die aktuelle iPhone-Kamera von Omnivision stammt, könne sich das nur auf ein neues Modell beziehen, schlossen Beobachter daraus. Im iPhone 4 ist ein Kameramodul von Omnivision, das eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht und 720p-Videos aufzeichnen kann. Sony stellt ein Kameramodul mit hintergrundbelichtetem 8-Megapixel-Sensor für das Xperia Arc von Sony Ericsson her.


eye home zur Startseite
y.m.m.d. 21. Apr 2011

Hörst du die Apple-User meckern deshalb? Die meisten jedenfalls nicht, Apple hat nunmal...

trollwiesenvers... 21. Apr 2011

Wenn die im September liefern wollen, dann müßten sie es ja in den nächsten zwei Wochen...

Baron Münchhausen. 21. Apr 2011

wer?! wer?!

Otto d.O. 21. Apr 2011

Oh Mann, wie offensichtlich muss man denn trollen, dass niemand mehr reinfällt? Den Rest...

riuk 20. Apr 2011

und ein privatjet zu seine verfügung, aber der mann ist im vergleich mit nem manager bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 525,01€
  2. 202,86€ mit Coupon: LKFPAD10

Folgen Sie uns
       


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Verstehe ich das Richtig?

    Faksimile | 14:43

  2. Re: Ein Sprung in den Hyperspace macht knapp 90...

    Bouncy | 14:42

  3. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  4. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  5. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel