Blau und Simyo: Datenflatrate mit 100-MByte-Drosselung für 5 Euro

Blau und Simyo

Datenflatrate mit 100-MByte-Drosselung für 5 Euro

Ab dem 2. Mai 2011 bieten sowohl Blau.de als auch Simyo eine neue Datenflatrate an. Diese wird ab einem monatlichen Volumen von 100 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt.

Anzeige

Bei Blau.de heißt die neue Datenflatrate Internet-Flat S, Simyo nennt sie Flat Internet Minimum. Beide richten sich an Nutzer, die das mobile Internet nur gelegentlich nutzen, denn bereits ab einem monatlichen Volumen von 100 MByte wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit beschränkt. Die Datenflatrate kostet bei beiden Anbietern monatlich 4,90 Euro.

Sowohl Blau.de als auch Simyo verwenden das Mobilfunknetz von E-Plus. Im Zuge der neuen Tarifoption benennt Simyo die bisherige Simyo Flat Internet zum 2. Mai 2011 in Flat Internet Optimum um, die Leistungsdaten bleiben unverändert.


Trollfeeder 21. Apr 2011

Dem kann ich nur zustimmen. O2 ist eines der wenigen Unternehmen die heute noch etwas von...

Lehmroboter 21. Apr 2011

Dann stellt man sein Telefon eben auf EDGE um. (k.A. ob das das "Problem" wirklich...

bugsbunny2011 20. Apr 2011

... Ich frag ja nur. Wenn teure Prepaid-Anbieter im Heimatland des Füahhras 2000...

katzenpisse 20. Apr 2011

Deswegen haben die ja D1-Netz ;-)

Lehmroboter 20. Apr 2011

Das ist eine 57Kbit Flatrate. Die 100MB sind quasi extra. ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) Testmanagement
    ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Solution Engineer (m/w) - Parkraumkarte, Modellierung, Virtualisierung
    Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. Business Expert mit Schwerpunkt CRM (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  4. Softwareentwickler (m/w)
    über Schaaf Peemöller + Partner Top Executive Consultants, Südhessen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. TIPP: Call of Juarez Gunslinger + PCGH-Ausgabe 01/2015
    5,50€
  2. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  3. NEU: DriveClub Steelbook Edition - [PlayStation 4]
    40,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  3. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  4. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  5. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  6. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  7. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  8. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  9. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  10. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel