DeutschlandSIM Premium
DeutschlandSIM Premium

DeutschlandSIM Premium

Dynamische 49-Euro-Flatrate für Telefon, SMS und Internet

Eteleon startet mit DeutschlandSIM Premium einen neuen Tarif mit dynamischer Flatrate für Telefonate, Kurzmitteilungen und mobiles Internet. Im Unterschied zur bisherigen dynamischen Flatrate DeutschlandSIM wird nicht das Mobilfunknetz von O2 verwendet.

Anzeige

Im Tarif DeutschlandSIM Premium wird ein D-Netz verwendet, also entweder das Netz von Vodafone oder das der Deutschen Telekom. Welches der beiden Netze genutzt wird, wollte Eteleon auf Nachfrage nicht mitteilen. [siehe Nachtrag]

Die Leistungsdaten der beiden Tarife DeutschlandSIM und DeutschlandSIM Premium unterscheiden sich nur im verwendeten Netz. Bis die dynamische Flatrate jeweils aktiv ist, wird jede angefangene Telefonminute in alle deutschen Netze mit 9 Cent berechnet. Der SMS-Versand kostet 9 Cent pro Nachricht. Für die Internetnutzung fallen Kosten von 24 Cent pro MByte an. Dabei wird jedes angefangene MByte voll berechnet. Die Mailbox-Abfrage ist kostenlos.

Im Tarif DeutschlandSIM Premium aktiviert sich die Flatrate ab einem monatlichen Umsatz von 49 Euro. Danach fallen keine weiteren Kosten mehr an und der Kunde kann innerhalb Deutschlands weiterhin telefonieren, SMS versenden und das mobile Internet nutzen. Der Preis umfasst eine gedrosselte Datenflatrate. Wird monatlich ein Volumen von 200 MByte überschritten, wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert.

Eteleon selbst bezeichnet die dynamische Flatrate als Kostenstopp. Der Tarif richtet sich an Kunden, die nur gelegentlich eine Flatrate benötigen.

Das Startpaket für DeutschlandSIM Premium kostet 9,90 Euro. Eine Mindestvertragslaufzeit oder einen Mindestumsatz gibt es nicht.

Nachtrag vom 19. April 2011, 12:05 Uhr

Eteleon hat Golem.de nun doch mitgeteilt, welches Netz Kunden von DeutschlandSIM Premium verwenden: Es ist das Mobilfunknetz von Vodafone.


antares 20. Apr 2011

+1

zuvielinternet 19. Apr 2011

Ohhh! Dann warst Du nie mit D1 in Moosach bei Grafing. Da bist Du spätestens in Gebäuden...

knaxx 19. Apr 2011

Die 35 Euro gelten aber nur im "Normaltarif", und der findet im Netz von O2 statt - zu...

Kommentieren




Anzeige

  1. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Facharchitektin / Facharchitekt
    Landeshauptstadt München, München
  3. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  4. CRM Entwickler / Administrator (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  2. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  3. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  4. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  5. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  6. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  7. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  8. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  9. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  10. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel