Abo
  • Services:
Anzeige
US-Jugendschutz: Neue Software prüft Sex und Gewalt

US-Jugendschutz

Neue Software prüft Sex und Gewalt

Die amerikanische ESRB - das Gegenstück zur deutschen USK - verwendet zur Alterseinstufung bestimmter Computerspiele ab sofort ein softwaregestütztes System. Das könnte auch Auswirkungen auf deutsche Spieler haben.

Mit Hilfe eines softwarebasierten Verfahrens prüft das Entertainment Software Rating Board (ESRB) ab sofort einen Teil der Computerspiele, die in den USA zur Altersklassifikation vorgelegt werden. Betroffen sind die derzeit pro Jahr rund 650 Titel, deren Vertrieb über Xbox Live, Playstation Network und Nintendos Wii- und DSi-Shop läuft. Laut der New York Times wollte die Chefin der ESRB, Patricia Vance, sich nicht zu der Frage äußern, ob das neue Verfahren auch bei Spielen in den Onlineshops von Apple und Facebook zum Einsatz kommt - was ein Zeichen dafür sein könnte, dass Verhandlungen laufen. Dann könnte die Einstufung der US-Jugendschützer auch Auswirkungen auf deutsche Spieler haben, weil zumindest einige Unternehmen diese Altersfreigaben vorerst weltweit verwenden dürften. Bislang stuft beispielsweise Apple die Spiele in seinem App Store nach eigenen, nicht immer nachvollziehbaren Kriterien ein.

Das neue Verfahren der ESRB sieht vor, dass sich Hersteller von Spielen durch einen ausführlichen, computergestützten Fragebogen arbeiten. Der will wissen, welche Art von Sex oder Gewalt in dem Game auftaucht oder wie vulgär Sprache und Darstellungen sind. Anschließend berechnet die Software der ESRB ohne weiteres menschliches Zutun die Alterseinstufung. Derjenige, der das Spiel eingereicht hat, muss anschließend eine DVD mit den heikelsten Stellen des Spiels an die ESRB schicken, damit die Mitarbeiter der Einrichtung die Entscheidung überprüfen können. Große und wichtige Titel müssen die Prüfer des ESRB weiterhin selbst durchspielen und einstufen.

Anzeige

Unter deutschen Computerspielern gilt der Jugendschutz in den USA als eher locker. Ganz richtig ist das nicht: Das Entertainment Software Rating Board (ESRB) prüft - bei etwas anderer Gewichtung von Sex und Gewalt - fast so strikt wie sein deutsches Gegenstück, die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Allerdings haben Logos wie "E" für "Everyone", "M" für "Mature" oder "AO" für "Adults only" wesentlich weniger Folgen für den Handel mit den Spielen. Das könnte sich aber ändern: In den nächsten Tagen oder Wochen dürfte das oberste Gericht, der Supreme Court, eine Entscheidung darüber bekanntgeben, ob weitergehende Verkaufseinschränkungen nach der US-Verfassung rechtens sind.


eye home zur Startseite
tilmank 19. Apr 2011

Gratuliere!

Trollfeeder 19. Apr 2011

Naja, aber die Hersteller werden die Spiele dann anders stricken. Sie werden Inhalten...

Trollfeeder 19. Apr 2011

Die armen Schildkröten.^^ da war doch was....*überleg*... http://files.sharenator.com...

deserr 19. Apr 2011

Made my day! =D

Sharra 19. Apr 2011

Hierzulande wird alles zensiert: Zuviel Haut an bestimmten Stellen oder auch Gewalt oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. 119,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. OT, Playstation Streaming

    Crass Spektakel | 19:10

  2. Re: Dann halt wieder wie früher

    Eve666 | 19:09

  3. Re: Schuster, bleib bei deinen Leisten

    chris_v1 | 19:07

  4. Re: DSL-Community

    RipClaw | 19:06

  5. Re: Streaming ist Ersatz für TV, nicht für Kino (kwt)

    jacki | 19:05


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel