Anzeige
Radeon HD 6670
Radeon HD 6670

Radeon HD 6570 und 6670

Grafikkarten für DirectX-11 für 70 und 90 Euro

Nach der Radeon HD 6450 komplettiert AMD mit den Modellen 6670 und 6570 sein Angebot für Grafikkarten unter 100 Euro. Das größere Modell ist bei reduzierten Details noch spieletauglich und auch auf Mehrschirmbetrieb ausgelegt.

Anzeige

Wie schon das Modell Radeon HD 6450 sind auch die beiden neuen Grafikkarten vornehmlich für die Erstausstattung von Komplett-PCs vorgesehen. Hersteller, welche die Geräte einzeln anbieten, entwerfen in der Regel eigene Lösungen für Kühlung und die Anschlussausstattung, so dass die von AMD genannten Daten als Maximalforderung anzusehen sind. AMD versteht die neuen Einstiegsmodelle als günstige Möglichkeit, auf DirectX-11 aufzurüsten.

  • AMDs eigene Benchmarks
  • Daten der Radeon HD 6450
  • Die 6570 ist mit DDR3-Speicher deutlich langsamer.
  • Die Radeon HD 6670 ist die schnellste Turks-Grafikkarte.
  • Links ein Sandy-Bridge-System mit integrierter Grafik
  • AMDs Angebot für Grafikkarten unter 100 Euro, von links: 6670, 6570, 6450
  • Doppelt so schnell wie Intels HD Graphics 2000
  • Ohne DirectX-11 (links) fehlen bei Shogun 2 viele Details.
Die 6570 ist mit DDR3-Speicher deutlich langsamer.

Beide neuen Modelle verfügen wie die teureren Grafikkarten von AMD der Serie 6000 über den Videodecoder UVD3. Sie können damit alle verbreiteten Codecs bis zu den Standards für Blu-ray 3D weitgehend ohne Belastung der CPU wiedergeben. Nur von der 6450 sind jedoch bisher passiv gekühlte Versionen angekündigt, die sich besonders für Mediacenter-PCs eignen. Als GPU verwendet AMD auf der Radeon HD 6670, die für rund 90 Euro erhältlich sein soll, das Modell mit Codenamen "Turks" aus 716 Millionen Transistoren. Es läuft mit 800 MHz und hat 480 Rechenwerke.

Der GDDR5-Speicher ist über einen 128-Bit-Bus angebunden und je nach Ausführung 512 MByte oder 1 GByte groß. Als Referenztakt gibt AMD 1.000 MHz für die Speicherbausteine an. Damit kommt die Grafikkarte auf eine Speicherbandbreite von 64 GByte/s. Die Leistungsaufnahme gibt AMD für 2D-Anwendungen mit 12 Watt an, unter voller Last sollen es 66 Watt sein.

Wie der Chiphersteller bei Vorstellung der neuen Grafikkarten in München vorführte, ist damit bei Auflösungen bis 1.680 x 1.050 Pixeln und mittleren Details in Spielen wie Call of Duty: Black Ops oder einer Pre-Alpha-Version von Dirt3 bereits flüssiges Spielen möglich. Da per Eyefinity bis zu vier Monitore an einer 6670 laufen, zeigte AMD das Rennspiel auch mit drei 22-Zoll-Displays. Erst bei der geringsten Detailstufe ergab sich so ein ruckelfreier Eindruck.

Bei der ebenfalls neuen 6570, die mit der gleichen Turks-GPU, aber maximal 650 MHz arbeitet, ist ein genauer Blick in die technischen Daten eines Angebots ratsam. Die Grafikkarte kann mit GDDR5-Speicher oder DDR3-Speicher ausgestattet sein. Dabei ergeben sich Bandbreiten von maximal 64 GByte/s oder 28,8 GByte/s - also weniger als die Hälfte. Zudem dürfen 512 MByte oder 1 GByte verbaut sein. Dabei ergeben sich auch Unterschiede in der Leistungsaufnahme unter Last von 60 oder 44 Watt TDP. Die DDR3-Modelle der 6570 eignen sich so besser für sparsame Multimediarechner. Maximal drei Monitore sind mit dieser Karte möglich.

Die Radeon HD 6670 soll laut AMD rund 90 Euro kosten, die Radeon HD 6570 je nach Speicherbestückung zwischen 70 und 80 Euro. Beide Grafikkarten werden ab sofort ausgeliefert, unter anderem bieten sie MSI und Sapphire an.


Trollfeeder 19. Apr 2011

Die 6000 Serie hat etliche Verbesserungen im Stromverbrauch und damit verbunden in der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur als Software- / Systementwickler für mobile Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim
  2. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. Call Center Mitarbeiter (m/w) Service Center Technik
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Nürnberg
  4. IT-Mitarbeiter/in fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€
  2. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  3. VORBESTELLBAR: Die Tribute von Panem - Complete Collection [Blu-ray] [Limited Edition]
    77,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: Montage?

    maverick1977 | 04:52

  2. Re: Herr Kramer sollte zurücktreten

    narfomat | 04:34

  3. Re: Biometriefalle

    cpt.dirk | 03:36

  4. Re: solange kodi noch geht...

    PLanB2007 | 03:34

  5. Re: Desaströse IT

    cpt.dirk | 03:31


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel