Energiespeicher: Sony bringt Energiespeicher für Häuser auf den Markt

Energiespeicher

Sony bringt Energiespeicher für Häuser auf den Markt

Sony will in Kürze ein Akkusystem ausliefern, das unter anderem größere Gebäude mit Strom versorgen kann. Der Akku zeichnet sich durch eine schnelle Ladefähigkeit aus und soll zehn Jahre lang halten.

Anzeige

Sony bringt ein modulares Energiespeichersystem auf den Markt. LIM1001 soll unter anderem als Stromspeicher für größere Gebäude eingesetzt werden.

Das LIM1001 nutzt einen Lithium-Ionen-Akku. Die Kapazität beträgt 1,2 kWh, die Spannung 51,2 Volt. Die Akkus können als Module kombiniert werden. Dabei können sie in Reihe oder parallel geschaltet werden, um Spannung oder Kapazität zu erhöhen. Von der Größe her passt LIM1001 in einen Standard-Computer-Rack.

  • Sonys Energiespeicher LIM1001 (Bild: Sony)
  • Das System passt in ein Standardrack. (Bild: Sony)
Sonys Energiespeicher LIM1001 (Bild: Sony)

Der Energiespeicher kann laut Sony schnell geladen werden: In nur einer Stunde soll der Speicher zu etwa 90 Prozent geladen sein. Die Lebensdauer beträgt nach Herstellerangaben zehn Jahre.

Das System ist als Energiespeicher für Mehrhäuseranlagen, Schulen oder Bürogebäude gedacht. Es kann aber auch eingesetzt werden, um Mobilfunkstationen mit Strom zu versorgen.

Das System LIM1001 soll Ende des Monats ausgeliefert werden. Über den Preis macht Sony noch keine Angaben.


kendon 19. Apr 2011

eigentlich sagt das ja schon alles, ich versuchs trotzdem. du scheinst verwirrt, aber...

Rapmaster 3000 19. Apr 2011

Ich seh schon die Hacker mit ihren Hufen scharren, die um jeden Preis irgendwie Linux...

Sag nein zu Apple 19. Apr 2011

Falsch: http://de.wikipedia.org/wiki/Energieeinspeisungsgesetz...

unsigned_double 19. Apr 2011

Den Laststromkreis interessiert es rein garnicht wie toll der Controller, der parallel...

scroogie 18. Apr 2011

Naja, 6 Mrd. sollte doch e.on alleine schon schaffen. Ich glaube da darfst Du schon noch...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  2. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  3. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  4. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  5. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  6. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  7. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  8. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  9. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  10. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel