3D-Software: Erste stabile Version von Blender 2.5 veröffentlicht

3D-Software

Erste stabile Version von Blender 2.5 veröffentlicht

Die Blender Foundation hat mit Blender 2.57 eine erste stabile Version der Serie Blender 2.5 veröffentlicht. Die 3D-Software enthält große Neuerungen.

Anzeige

Die Blender-Entwickler sprechen bei Blender 2.57 von einer stabilen, aber nicht finalen Version. So sei Blender 2.57 weitgehend "Feature-Complete" und nach über 1.000 Korrekturen sehr stabil. Doch erst in zwei Monaten soll Blender 2.58 erscheinen, woraus dann die Finalversion der Serie, Blender 2.6, werden könnte.

Rund 500 Bugs haben die Entwickler in Blender 2.57 korrigiert und einige eigentlich für Blender 2.5 geplante Funktionen verschoben, darunter die Unterstützung mehrerer Fenster für mehrere Szenen und radiale Menüs.

  • Raytracing unter Blender 2.5
  • Blender 2.5: 64-Bit-Version für Mac OS X
  • Blender 2.5
  • Volumenmaterialien
  • Mesh-Flächen automatisch extrudieren
  • Animationseditor
  • Blender 2.5
  • Animationseditor
  • Flexible GUI in Blender 2.5
  • Sline IK
  • Raytracing wird schneller
  • Pinselverwaltung
  • Pinselverwaltung
  • Flexible GUI in Blender 2.5
  • Animation-Editor in Blender 2.5
  • Flexible GUI in Blender 2.5
  • Flexible GUI in Blender 2.5
  • Haare werden wie Kleider animiert.
  • Partikelsysteme in Blender 2.5
  • Sculpt-Modus in Blender 2.5
  • Rauchsimulator in Blender 2.5
  • Rauchsimulator in Blender 2.5
  • Rauchsimulator in Blender 2.5
  • Blender 2.5
Blender 2.5

Blender 2.5 enthält wesentliche Veränderungen: Unter anderem wurde das GUI-Layout überarbeitet und mit neuen Grafiken und Icons versehen. Die Entwickler versprechen ein klareres und besser organisiertes Layout, das sich mit Python komplett anpassen lässt. Zudem unterstützt Blender 2.5 erstmals mehrere Top-Level-Fenster. Eine Suchfunktion soll den Umstieg für Benutzer der älteren Versionen erleichtern. Auch der Editor für Eigenschaften wurde neu gestaltet, der Dateibrowser umgebaut und die Bedienelemente mit einem neuen Design versehen.

Die Bedienung von Blender 2.5 ist komplett über Tastenkürzel möglich, die Nutzer ebenfalls individuell anpassen können. Auch Mausereignisse können dabei einbezogen werden.

Seit Blender 2.53 lässt sich Blender mit Python erweitern. Entsprechende "Add-ons" können Anwender auswählen und einzeln deaktivieren, um für mehr Übersicht zu sorgen. Im Blender 2.5 Scripts Catalog finden sich zahlreiche Erweiterungen.

Interne Struktur umgebaut 

-DuffyDuck- 15. Apr 2011

Wie der Titel schon sagt: Ich hab von 3D Software keine Ahnung, aber die Ergebnisse...

Tiles 15. Apr 2011

Zähl mal die Einlernzeit und das dauernde nachschlagen und nachfragen mit dazu weil du...

niabot 14. Apr 2011

Die haben es in die aktuelle Version nicht mehr geschafft. Aber die Dinge warten jetzt...

niabot 14. Apr 2011

Ja das geht. Einfach auf eine Eigenschaft "rechtsklicken" und einen Driver hinzufügen...

Tiles 14. Apr 2011

Ich würde jetzt "IMMER" nicht unbedingt als etwas bezeichnen was man nur sehr selten...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen
  2. Datenbankentwickler (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  3. Techniker/in als Systemspezialist/in für Steuergeräte im Bereich Klima
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt
  4. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  2. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  3. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  4. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  5. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  6. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  7. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken

  8. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  9. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  10. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  2. Streaming-Box im Kurztest Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. NFC iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden
  2. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

    •  / 
    Zum Artikel