Onkyo

7.2-Heimkinoverstärker skaliert Videos bis auf 4K

Onkyo hat mit dem TX-NR709 einen 7.2-Receiver für Heimkinos entwickelt, der sowohl als Audioverstärker, HDMI-Umschalter, Videoscaler und als Internetradioempfänger genutzt werden kann. Mit der Videoskalierung auf 4K ist der Receiver mangels Endgeräten seiner Zeit etwas voraus.

Anzeige

Der Onkyo TX-NR709 ist mit acht HDMI-Eingängen und zwei Ausgängen ausgerüstet. Darüber lassen sich zahlreiche Videogeräte anschließen und dann bei Bedarf am Fernseher und auf Wunsch parallel auf einem zweiten Gerät ausgeben. Mühsames Umstecken oder eine separate Schaltbox entfallen.

Der TX-NR709 unterstützt Dolby TrueHD sowie DTS-HD Master Audio und kann Videos auf ein Full-HD und darüber hinaus auf bis zu 4K hochskalieren. Handelsübliche Displays für 2K- und 4K-Auflösungen sind aber noch Mangelware. Onkyo betont, dass der Anwender mit dem Kauf auch ein Stück Zukunftssicherheit erwirbt.

Über den frontseitigen USB-Anschluss können ein iOS-Gerät oder USB-Speichermedien angeschlossen werden. Außerdem kann es mit dem USB-Adapter UWF-1 Wireless auch ins lokale WLAN eingebunden werden. Auf der Rückseite sind zahlreiche digitale und analoge Anschlüsse vorhanden. Unter anderem sind hier ein Component-Video- und ein analoger 7.1-Mehrkanal-Eingang und sogar ein Phono-Eingang vorhanden, über den ein Plattenspieler angesteckt wird. Das Gerät erreicht 170 Watt Ausgangsleistung pro Audiokanal.

  • Onkyo TX-NR709 (Foto: Onkyo)
  • Onkyo TX-NR709 (Foto: Onkyo)
  • Onkyo TX-NR709 (Foto: Onkyo)
Onkyo TX-NR709 (Foto: Onkyo)

Der Receiver ist für THX-Select2-Plus zertifiziert und für mittelgroße Wohnzimmer gedacht. Das mitgelieferte Mikro dient zur Einmessung des Raums und der Anpassung von Signalverzögerungen, um den Raumklang auf die individuelle Hörerposition auszurichten.

Onkyos eigene Schnittstelle Universal Port ist ebenfalls vorhanden. Darüber kann zum Beispiel der Radiotuner "UP-DT1 DAB+" angeschlossen werden. Außerdem kann der TX-NR709 Internetradiostreams wiedergeben und besitzt dazu eine Fast-Ethernet-Schnittstelle. Er unterstützt nach Herstellerangaben die Musikdienste last.fm, vTuner, Napster und Spotify.

Der Onkyo TX-NR709 soll ab Mai 2011 für rund 900 Euro in den Handel kommen.


BigRed 23. Dez 2011

Na ist doch logo - ein iPhone Dock mit LineOut und integrierten Mono...

morecomp 15. Apr 2011

Wir waren doch bei von wegen gefühlt und außer Rhythem müsste alles genau die Zeit um...

Bouncy 15. Apr 2011

Is klar, die KEF XQ und der Arcam kosten zusammen wieviel? Hm, mal sehn: KEF (gibt's nur...

LastSamuraj 14. Apr 2011

Es ist schon klar das man sich mehr Detailliebe zu den Artikeln wünscht. Aber als...

ad (Golem.de) 14. Apr 2011

Oh vielen Dank für den Bilderlink, das habe ich noch eingebaut. Mit freundlichen Grüßen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte (m/w) Berichtswesen (SAP)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Leiter IT (m/w) CIO
    RVM Versicherungsmakler GmbH & Co. KG über Tauster GmbH, Eningen bei Reutlingen
  3. IT-Consultant/IT-Projektmana- ger (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Ismaning bei München
  4. Mitarbeiter/in Informationstechnologie mit Teilprojektleitung
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel