Microsoft: Platform Preview des Internet Explorer 10 veröffentlicht

Microsoft

Platform Preview des Internet Explorer 10 veröffentlicht

Microsoft hat anlässlich seiner Konferenz Mix11 eine erste sogenannte Platform Preview des Internet Explorer 10 veröffentlicht. Der IE10 soll weitere Teile aus CSS3 unterstützen, einschließlich 3D Transforms.

Anzeige

Seit drei Wochen arbeitet Microsoft am Internet Explorer 10 und hat bereits jetzt eine erste Vorschau auf seine kommende Browsergeneration veröffentlicht. Wie schon beim Internet Explorer 9 will Microsoft im Laufe der Entwicklung alle acht bis zwölf Wochen eine neue Platform Preview veröffentlichen. Wann der IE10 fertig sein soll, verriet Microsoft noch nicht.

Zu den Neuerungen der IE10 Platform Preview 1 zählt die Unterstützung von mehrspaltigen Layouts (CSS3 Multi-column Layout), CSS3 Grid Layouts, CSS3 Flexible Box Layout, Farbverläufen (CSS3 Gradients) und des Strict Mode von ECMA Script 5. In den kommenden Vorabversionen soll Unterstützung für CSS3 Transitions und CSS3 3D Transforms hinzukommen.

Die Platform Preview 1 des Internet Explorer 10 steht ab sofort unter ietestdrive.com zum Download bereit. Microsoft hat zudem einige Demos zusammengestellt, um zu zeigen, was der Internet Explorer leisten kann; darunter Fish Bowl, eine Weiterentwicklung des FishIE Tank, und Paintball.


saphrus 13. Apr 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Ajax_%28Programmierung%29 2. Äh...hä? Keine Ahnung was du...

syntax error 13. Apr 2011

Ob der IE10 dann auch sowas simples wie text-shadow kann?

elgooG 13. Apr 2011

Ach, lass sie doch. Die wollen doch nur cool sein und dazugehören. ;-) Bald haben wir...

Kommentieren




Anzeige

  1. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  2. IT-Enterprise Storage Architect (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  2. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  3. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  4. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus

  5. Elektroauto

    Daimler verkauft Tesla-Anteile

  6. Hotfix verfügbar

    Microsoft bestätigt gefährliche OLE-Lücke

  7. Homespots

    Kabel Deutschland zählt 500.000 WLAN-Hotspots

  8. Android

    Google vereinfacht Zertifizierungsprozess

  9. Samba

    Amazon bringt Active Directory in die Cloud

  10. Gesetzentwurf

    Ungarn will Steuer von 49 Cent pro GByte erlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel