Linux-Distributionen: Fedora 16 heißt Verne

Linux-Distributionen

Fedora 16 heißt Verne

Das Fedora-Team hat über einen Codenamen für Fedora 16 entschieden. Die für November 2011 geplante Version soll den Namen Verne tragen.

Anzeige

Fedora 16 wird den Codenamen Verne bekommen. Das hat Projektleiter Jared Smith in der Mailingliste bekanntgegeben. Darüber haben die Entwickler in einer Wahl entschieden. Der Codename einer Version muss immer eine obskure Verbindung zu dem Namen der vorhergehenden Version aufweisen. Dem Fedora-Wiki zufolge waren Jules Verne und James Lovelock beide Zukunftsforscher.

In der Wahl erhielt Verne knapp 60 Prozent der maximal möglichen Stimmen für einen Kandidaten. Den zweiten Platz belegte Beefy Miracle. Außerdem standen unter anderem noch Omoto, Bonnet oder auch Llullaillaco zur Wahl.

Fedora 16 Verne, dessen Entwicklung noch nicht offiziell begonnen hat, wird voraussichtlich im November 2011 veröffentlicht. Derzeit zum Download zur Verfügung steht Fedora 14. Fedora 15 befindet sich noch in der Entwicklung und soll Mitte Mai 2011 erscheinen.


chuck 12. Apr 2011

Du solltest ja auch Ahnung davon haben.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Integrator (m/w) Softwareentwicklung
    TKI Automotive GmbH, Gaimersheim
  2. Software Entwickler (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Professional Services Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  4. Data Analyst & Application Manager SCM (m/w)
    Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Seagate Supersale bei Alternate

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Grüne

    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

  2. Überwachung

    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

  3. Management

    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen

  4. Digital

    Paypal-Käuferschutz auch für Downloads

  5. UI-Framework

    Qt 5.5 vereinfacht 3D-Darstellungen

  6. Security

    Viele VPN-Dienste sind unsicher

  7. Anna's Quest im Test

    Mit Telekinese gegen die böse Hexe

  8. Österreich

    Provider müssen illegale Filmportale sperren

  9. Snapdragon 810 v2.1

    Oneplus' Two nutzt verbesserte Chipsoftware

  10. Musik-Streaming-Dienste

    Apple Music klingt wie alle anderen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Re: Das ist wirklich so selten?

    fluppsi | 20:17

  2. Re: Inbetriebnahme einer Maschine

    EddyErpel | 20:15

  3. Billig und schnell gewinnt gegen teuer und sicher

    Favorite | 20:14

  4. Re: "Wir" haben uns auf gar nichts "geeinigt...

    plutoniumsulfat | 20:14

  5. Das Urheberrecht gehört reformiert

    derdiedas | 20:13


  1. 18:34

  2. 17:58

  3. 16:50

  4. 15:30

  5. 15:24

  6. 15:18

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel