Abo
  • Services:
Anzeige
(Bild: Brightsource Energy)
(Bild: Brightsource Energy)

Ivanpah

Google investiert in Mega-Solaranlage

Google erhöht seine Investitionen in alternative Energien auf 250 Millionen US-Dollar. Nach einer Ankündigung für Brandenburg fließen nun Millionen in eine Sonnenenergie-Anlage in der Mojave-Wüste.

Google investiert 168 Millionen US-Dollar in ein Projekt für Sonnenenergie in der Mojave-Wüste im Norden der USA. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Die Anlage wird von Brightsource Energy errichtet. Rick Needham, Director für Green Business Operations bei Google, erklärte: "Dies ist unsere bisher größte Investition und wir haben jetzt über 250 Millionen US-Dollar im Bereich saubere Energie investiert."

Anzeige

Bereits 2008 hatte Google 10 Millionen US-Dollar in das Startup investiert. Brightsource hat zudem einen Kredit über 1,6 Milliarden US-Dollar vom Energieministerium der Vereinigten Staaten erhalten. Ivanpah Solar Electric Generating System, die Anlage, die in der Mojave-Wüste entsteht, gilt als eines der weltgrößten Solar-Energie-Projekte. Sie soll 2013 fertiggestellt sein und 2.600 Megawatt Energie an 140.000 kalifornische Haushalte liefern.

Google hatte sein Tochterunternehmen Google Energy mit Sitz im US-Bundesstaat Delaware am 16. Dezember 2009 gegründet. Das Unternehmen soll Strom aus erneuerbaren Quellen in großen Mengen kaufen.

Erst am 7. April gab Google Deutschland bekannt, dass sich der Konzern in Brandenburg an der Havel gemeinsam mit Partnern an einem Solarpark beteiligen will. Google plane, rund 3,5 Millionen Euro in die Anlage zu investieren und bekäme dafür 49 Prozent der Anteile an der Anlage.

Google-Sprecher Kay Oberbeck sagte Golem.de: "Wir engagieren uns im Bereich erneuerbarer Energien, weil sie gut für die Umwelt sind und auch wirtschaftlich Sinn machen. Wir sind der Auffassung, dass es einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Technologien bedarf, um den Weg hin zu sauberen Energien zu ebnen." Angaben dazu, ob Google auch als Elektrizitätsanbieter in Deutschland auftreten will, machte Oberbeck nicht.


eye home zur Startseite
Ach 14. Apr 2011

...mit Antworten auf so ziemlich alle Fragen, die zu diesem Thema hier aufgetaucht sind...

Abdiel 14. Apr 2011

Ach, dann hatte der ganze Thread gar keinen Bezug zu dem Golem-Artikel, sondern sollte...

antares 13. Apr 2011

Nicht wirklich - ich kenne und benutze Google schon bewusst seit der Zeit, als es noch...

StefanKehrer 13. Apr 2011

Einer PV-Anlage reicht auch diffuses Licht um eine gewisse Spannung aufzubauen. Deshalb...

Ach 13. Apr 2011

Zumindest waren die Planer von Desertec schlau genug, die Solaranlagen auf eine ganze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  3. Plansee Group Service GmbH, Reutte (Österreich)
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  3. 35,19€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  2. Mobilfunkausrüster

    Ericsson entlässt seinen Konzernchef

  3. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  4. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen

  5. Netze

    Huawei steigert Umsatz stark

  6. Gears of War 4

    Erstes PC-Spiel unterstützt dynamische Render-Auflösung

  7. Nintendo

    Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an

  8. Khronos

    Vulkan bekommt offizielle API für C++

  9. Bildbearbeitungs-App

    Prisma offiziell für Android erhältlich

  10. Kernel

    Linux 4.7 unterstützt AMDs Polaris



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Re: Rechtlich ein korrekter Anspruch...dennoch...

    TTX | 12:08

  2. Re: was helfen würde...

    Danijoo | 12:08

  3. Re: Der Innenminister hat Recht und Unrecht

    dahana | 12:08

  4. Re: Netflix ist es wert

    robinx999 | 12:07

  5. Re: Das war mir schon die ganze Zeit klar...

    LH | 12:05


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:33

  4. 11:22

  5. 11:17

  6. 11:05

  7. 10:58

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel