Abo
  • Services:
Anzeige
(Bild: Brightsource Energy)
(Bild: Brightsource Energy)

Ivanpah

Google investiert in Mega-Solaranlage

Google erhöht seine Investitionen in alternative Energien auf 250 Millionen US-Dollar. Nach einer Ankündigung für Brandenburg fließen nun Millionen in eine Sonnenenergie-Anlage in der Mojave-Wüste.

Google investiert 168 Millionen US-Dollar in ein Projekt für Sonnenenergie in der Mojave-Wüste im Norden der USA. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Die Anlage wird von Brightsource Energy errichtet. Rick Needham, Director für Green Business Operations bei Google, erklärte: "Dies ist unsere bisher größte Investition und wir haben jetzt über 250 Millionen US-Dollar im Bereich saubere Energie investiert."

Anzeige

Bereits 2008 hatte Google 10 Millionen US-Dollar in das Startup investiert. Brightsource hat zudem einen Kredit über 1,6 Milliarden US-Dollar vom Energieministerium der Vereinigten Staaten erhalten. Ivanpah Solar Electric Generating System, die Anlage, die in der Mojave-Wüste entsteht, gilt als eines der weltgrößten Solar-Energie-Projekte. Sie soll 2013 fertiggestellt sein und 2.600 Megawatt Energie an 140.000 kalifornische Haushalte liefern.

Google hatte sein Tochterunternehmen Google Energy mit Sitz im US-Bundesstaat Delaware am 16. Dezember 2009 gegründet. Das Unternehmen soll Strom aus erneuerbaren Quellen in großen Mengen kaufen.

Erst am 7. April gab Google Deutschland bekannt, dass sich der Konzern in Brandenburg an der Havel gemeinsam mit Partnern an einem Solarpark beteiligen will. Google plane, rund 3,5 Millionen Euro in die Anlage zu investieren und bekäme dafür 49 Prozent der Anteile an der Anlage.

Google-Sprecher Kay Oberbeck sagte Golem.de: "Wir engagieren uns im Bereich erneuerbarer Energien, weil sie gut für die Umwelt sind und auch wirtschaftlich Sinn machen. Wir sind der Auffassung, dass es einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Technologien bedarf, um den Weg hin zu sauberen Energien zu ebnen." Angaben dazu, ob Google auch als Elektrizitätsanbieter in Deutschland auftreten will, machte Oberbeck nicht.


eye home zur Startseite
Ach 14. Apr 2011

...mit Antworten auf so ziemlich alle Fragen, die zu diesem Thema hier aufgetaucht sind...

Abdiel 14. Apr 2011

Ach, dann hatte der ganze Thread gar keinen Bezug zu dem Golem-Artikel, sondern sollte...

antares 13. Apr 2011

Nicht wirklich - ich kenne und benutze Google schon bewusst seit der Zeit, als es noch...

StefanKehrer 13. Apr 2011

Einer PV-Anlage reicht auch diffuses Licht um eine gewisse Spannung aufzubauen. Deshalb...

Ach 13. Apr 2011

Zumindest waren die Planer von Desertec schlau genug, die Solaranlagen auf eine ganze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  3. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  3. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Berner Rösti | 06:55

  2. Ja, aber...

    Berner Rösti | 06:50

  3. Re: zweimal Blödsinn vom Huawei Sprecher

    cyzz | 06:42

  4. Re: Öttinger und Trump

    Sharra | 06:38

  5. Neues zum Thema ?

    Melibokus | 06:28


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel