(Bild: Gateway)
(Bild: Gateway)

Zuwachs

Erstmals mehr als 50 Millionen in Deutschland online

Im letzten Jahr ist die Zahl der Internetnutzer um 1 Million auf erstmals 72 Prozent aller Deutschen gewachsen. Doch die Menschen, die mit Informationstechnologie wenig oder gar nichts anfangen können, verlieren immer mehr den Anschluss.

Anzeige

In Deutschland hat die Zahl der Internetnutzer erstmals die Marke von 50 Millionen überschritten. Das ergab eine Studie des Instituts Aris im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom. Befragt wurden 1.003 Menschen in Deutschland ab 14 Jahren. Nach den Angaben ist die Studie repräsentativ.

Mit 51 Millionen Menschen in Deutschland sind 72 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren online. Damit nutzen rund eine Million Menschen mehr als vor einem Jahr das Internet. "Die Zahl der Nutzer wird weiter steigen", sagte Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer.

Während Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 29 Jahren zu 95 Prozent online sind, ist es bei Menschen ab 65 nur jeder vierte. Zwischen West- und Ostdeutschland ist der Unterschied mit 73 zu 69 Prozent dagegen zusammengeschrumpft. Die durchschnittliche aktive Nutzungsdauer liegt bei 140 Minuten. Diese Zeit schließt die aktive Nutzung zu privaten und beruflichen Zwecken ein.

Eine Studie von TNS Infratest im Auftrag der Initiative D21 vom Dezember 2010 kam dagegen zu einem weniger optimistischen Ausblick. Danach zählen jeweils 28 Prozent der Bevölkerung zur Gruppe der digitalen Außenseiter oder zu den Gelegenheitsnutzern. Zwar sank der Anteil der digitalen Außenseiter von 35 Prozent auf 28 Prozent, doch diese Gruppe verliert immer mehr den Anschluss an die digitale Welt. Die digitalen Außenseiter haben ein Durchschnittsalter von 64,9 Jahren und nur zwölf Prozent können einen Brief am Computer schreiben und sich unter Begriffen wie E-Mail oder Homepage können sich nur die wenigsten etwas vorstellen.

Dagegen haben die Gelegenheitsnutzer, deren Anteil um zwei Prozent auf 28 Prozent der Bevölkerung sank, zumindest einen Computer und einen Drucker im eigenen Haushalt. Die Mehrheit habe Basiskompetenzen in der Internetrecherche, bei der E-Mail-Nutzung und Textverarbeitung.


consulting 18. Apr 2011

Das ist durchaus keine dumme Frage. Kinder sind ja unsere "Zukunft" - wie auch immer...

ekueku 13. Apr 2011

Mich würde eher mal interessieren, warum der Titel der Meldung nicht einfach lautet...

Lala Satalin... 12. Apr 2011

Steht sogar drunter.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster
  2. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  3. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  4. Mitarbeiter (m/w) technischer Filialsupport
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt bei Flensburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  2. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  3. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  4. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  5. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  6. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  7. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  8. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  9. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  10. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel