Nokia-Aufsichtsratschef Jorma Ollila (Bild: Nokia)
Nokia-Aufsichtsratschef Jorma Ollila (Bild: Nokia)

Microsoft-Bündnis

Nokia erwartet zunächst weiteren Einbruch

Zunächst wird es für Nokia weiter abwärts gehen, bevor das Bündnis mit Microsoft zu Windows Phone 7 greift, räumt der Aufsichtsratschef des Konzerns ein. Die derzeitige Übergangsphase sei der schwierigste Teil für Nokia.

Anzeige

Nokia-Aufsichtsratschef Jorma Ollila erwartet, dass Nokia zuerst weiter Marktanteile verliert, bevor der Handyhersteller von dem Bündnis mit Microsoft profitieren kann. Ollila sagte der britischen Financial Times, der Aufsichtsrat gehe "mit großer Sicherheit davon aus, dass der Marktanteil erst einmal sinkt, aber mit der Chance, mit dem neuen Konzept wieder zuzulegen".

Nokia und Microsoft hatten Mitte Februar 2011 eine enge Zusammenarbeit angekündigt. Nokia wird demnach künftig Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 als primäres Betriebssystem auf seinen Geräten einsetzen und seine Entwicklung auf Hardware, Anpassung von Software und Sprachunterstützung beschränken. Symbian soll nur noch als Franchise-Plattform weitergeführt werden. Dadurch will Stephen Elop mehrere tausend Entwicklerarbeitsplätze einsparen und neue Einnahmequellen erschließen. Antti Rinne von der finnischen Gewerkschaft Pro erwartet einen Abbau von bis zu 6.000 Stellen bei Nokia in Finnland.

"Der Übergang von Symbian zu Windows Phone ist einer der schwierigsten Teile der neuen Strategie", sagte Ollila. Jo Harlow, Chef der Smart-Devices-Sparte von Nokia, sagte der Zeitung: "Die leichtere Aufgabe ist es, neu mit Windows Phones zu beginnen, aber schwieriger ist es, weiterhin mit Symbian zu arbeiten."

Laut Gartner hatte Nokia im Jahr 2007 mit Symbian noch einen Smartphone-Marktanteil von 64 Prozent. Im Jahr 2011 erwarten die Marktforscher einen Rückgang des finnischen Konzerns auf 19 Prozent.

Nokia werde den Vertrag mit Microsoft bis Monatsende komplett fertigstellen. Einige Details zur Aufteilung des Umsatzes aus der Allianz müssten noch geklärt werden, sagte Elop der Financial Times. Durch den Pakt mit dem Softwarekonzern erziele Nokia neue Werbeeinnahmen. Nokia und Microsoft würden zudem ihre Patentpools gemeinsam nutzen und gegen Gebühren für andere öffnen.


QDOS 12. Apr 2011

vor 2012 wird das nix…

Der braune Lurch 12. Apr 2011

Sehr gut, auch ich kaufe nur Mobiltelefone aus deutscher Produktion. Zum Glück bietet der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior SAP Basis Berater (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. Software-Entwickler (m/w) Continuous Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  4. Funktionsentwickler/in Algorithmen - Lokalisierung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Universal Summer Sale - Blu-rays u. DVDs reduziert
    (3 Blu-rays für 18 EUR u. a. Oblivion, 12 Years a Slave, Sinister - Box-Sets u. a. Tremors 1-4 Blu...
  2. NUR NOCH HEUTE: Games-Downloads Angebote
    (u. a. AC: Liberation HD 3,39€, Child of Light + 7 DLCs 29,95€, Driver SF 11,99€, R.U.S.E. 2...
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (u. a. GoPro Hero 4 Silver Adventure Edition + SP Gadgets Action Bundle für 379,00€ - solange...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Das Dach der Busse mit Solarzellen pflastern...

    Sharra | 03:51

  2. Re: und von was lebt er und bezahlt Flüge usw?

    Poison Nuke | 02:56

  3. Re: Ich hoffe doch ...

    laserbeamer | 02:51

  4. Re: Hat die BVG zu viel Geld?

    kaymvoit | 02:38

  5. Geiles Kopfkino

    Nugget32 | 02:14


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel