Spieletest Die Sims Mittelalter: Schlafen, essen, Bestien töten

Spieletest Die Sims Mittelalter

Schlafen, essen, Bestien töten

Burg und Schwert statt WG und Couchtisch: Electronic Arts schickt Die Sims ins Mittelalter - wo sich Spieler auf Windows-PC und Mac mit ähnlichen Bedürfnissen, aber neuen Aufgaben wie in der Gegenwart herumschlagen müssen.

Anzeige

Die Sims Mittelalter ist kein Addon zu Die Sims 3, sondern ein eigenes Hauptprogramm und somit alleine lauffähig. Die Nähe zu Die Sims 3 kann der Titel trotzdem nie verbergen: Zwar ist das Szenario diesmal ein Königreich mit angrenzenden Wäldern, Höhlen und Friedhöfen. Auch die Berufe sind ans Szenario angepasst und reichen von König über Ritter bis zu Barde und Hufschmied - jeder natürlich inklusive passender Gewänder, Fähigkeiten und Schwächen. Im Grunde sind das alles aber nur optische Veränderungen für die bekannte Spielmechanik.

Auffälliger ist hingegen, dass die Entwickler diesmal die Möglichkeiten stark eingeschränkt haben. Das beginnt bei den reduzierten Bedürfnissen der Sims: Im Grunde muss der Spieler nur sicherstellen, dass die virtuellen Wesen ausreichend Essen und Schlaf bekommen. Aber auch die Spielaufgaben sind einfacher gestaltet - was vor allem am neuen, rollenspielartigen Questsystem liegt. Zwar gab es ähnliches Aufgabenabarbeiten schon in der Vergangenheit, etwa beim Addon "Die Sims 3 - Reiseabenteuer". Mittelalter geht aber einen Schritt weiter und gibt dem Spieler in praktisch jeder Situation vor, was als Nächstes zu tun ist.

  • Blick über die mittelalterliche Welt der Sims
  • Ein Teil der Beziehungspflege läuft über Symbole ab.
  • Vor dem Start wählt der Spieler sein Begehren, also sein Ziel.
  • Auch Sims im Mittelalter haben Bedürfnisse.
  • Diskussionen im Thronsaal
  • Helden spielen eine größere Rolle.
  • Die Grafik macht einen eher zweckmäßigen Eindruck.
  • Per Klick entsteht ein neuer König.
  • So sieht ein Thronsaal im Überblick aus.
  • Auch Kämpfe und Duelle gibt es im Mittelalter.
Blick über die mittelalterliche Welt der Sims

Das beginnt beim ausführlichen Tutorial, ändert sich aber auch nicht in den Missionen. Egal ob Gespräche mit dem Schloss-Innenausstatter, das Sammeln von Kräutern, ein Kampf mit einer Bestie oder das Schmieden eines Schwertes: Immer ist offensichtlich, was zu tun ist. nämlich das Besuchen des jeweiligen Ortes, das Anklicken von Personen oder Gegenständen, das Auswählen der Aktion - und dann meist eine gewisse Wartezeit, bis die Aufgabe gelöst ist.

Viel Warterei im Mittelalter 

Himmerlarschund... 12. Apr 2011

Das mit den Drachen musst du erst mal beweisen! :-P

Himmerlarschund... 12. Apr 2011

Ich esse auch gerne Suppe aus Tötensen. Und wenn mich einer fragt "Was machen wir mit dem...

412.- 12. Apr 2011

Vielen Dank! Nach dem Video brauch ich jetzt erstmal einen dicken Kaffee. Langweiliger...

Himmerlarschund... 11. Apr 2011

Kannte ich bisher nicht. Klingt auch ganz schön blöd, findest du nicht?

Kommentieren


Video-Komplettlösung.de / 12. Apr 2011

Die Sims: Mittelalter Komplettlösung (Walkthrough)



Anzeige

  1. IT-Administrator/-in
    Gehring Technologies GmbH, Ostfildern
  2. Senior Consultant / Technical Architect (m/w) für Adobe Experience Manager (CQ / AEM)
    über Randstad Deutschland GmbH, Bonn
  3. Applikationsspezialist (m/w) SharePoint
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Fire TV Stick
    39,00€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  3. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  2. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  3. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  4. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  5. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  6. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  7. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015

  8. Kernel

    GNU Hurd 0.6 erschienen

  9. Highway Star

    Wikos Alu-Smartphone kostet 370 Euro

  10. MM1

    VR-Stuhl mit Fünf-Punkte-Gurt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  2. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  3. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Re: Geschönter Trailer & Schlauchlevel ?

    Desertdelphin | 10:46

  2. Origin?

    felyyy | 10:46

  3. Re: Wo liegt das Problem?

    Mingfu | 10:46

  4. Re: Spricht für die Fläschungen

    Der Held vom... | 10:45

  5. Re: Eigentlich kann man mit diesem Quatsch mal...

    Der Held vom... | 10:41


  1. 09:01

  2. 20:53

  3. 19:22

  4. 18:52

  5. 16:49

  6. 16:35

  7. 15:14

  8. 14:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel