Wikipedia: Britische Krebsforscher schreiben für Onlinelexikon

Wikipedia

Britische Krebsforscher schreiben für Onlinelexikon

Um die Bevölkerung besser über den Stand der Krebsforschung und -behandlung zu informieren, ermuntert die britische Forschungsorganisation Cancer Research UK Wissenschaftler, Beiträge in der Wikipedia zu bearbeiten und neue Artikel einzustellen.

Anzeige

Wer sich über Gesundheitsfragen informieren will, fragt heute wohl eher eine Suchmaschine als den Hausarzt. Und oft tauchen Wikipedia-Artikel an erster Stelle auf der Trefferliste der Suchmaschine auf. So hat die britische Forschungsorganisation Cancer Research UK bei eigenen Versuchen festgestellt, dass bei der Suche nach Informationen über Krebserkrankungen die entsprechenden Wikipedia-Seiten weiter oben auf der Trefferliste standen als die von der Organisation veröffentlichten Informationen.

Dabei sei die inhaltliche Qualität der Wikipedia-Artikel durchaus gut gewesen, stellten die Wissenschaftler fest. Allerdings waren die Artikel teilweise schwer lesbar, und wichtige Inhalte fehlten zum Teil komplett. Cancer Research UK beschloss daher, sich aktiv an der Wikipedia zu beteiligen.

Angespornt vom US-Beispiel der National Institutes of Health (NIH) organisierte Cancer Research UK zusammen mit der britischen Wikimedia-Dependance eine Wikimedia-Akademie. Im Rahmen der Akademie erfuhren die Mitarbeiter etwas über die Funktionsweise von Wikipedia und die dort geltenden Verhaltensregeln (Wikiquette).

Mit diesem neuen Know-how ausgestattet, editierten sie dann eine ganze Reihe von Artikeln und steuerten sogar zwei ganz neue Artikel bei. Dabei wurden durchaus positive Erfahrungen gemacht. "Bisher scheinen unsere Bearbeitungen von der Wikipedia-Community akzeptiert worden zu sein", schreibt der Mitarbeiter Henry im Blog von Cancer Research UK.

In welchem Umfang die Mitarbeiter auch in Zukunft zur Wikipedia werden beitragen können, ist noch offen. Auf jeden Fall verkündet das Blog, dass "wir ein paar Ideen haben und diese im Verlauf der kommenden Monate umsetzen werden." [von Robert A. Gehring]


repllccax 11. Apr 2011

schon alles sehr schade, falls doch so viel gelöscht/zensiert/nicht freigegeben wird...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. Systemarchitekt IT (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Testmanager (m/w)
    PSI AG, Aschaffenburg
  4. SAP SD/CS Inhouse Applikationsberater (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  2. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  3. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. National Strategic Computing Initiative

    Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer

  2. World of Warcraft

    Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

  3. Microsoft

    DVD-Player-App für Windows 10 gibt es nicht für jeden gratis

  4. Elio Motors

    25 Millionen US-Dollar für Dreirad-Auto mit 2,8-Liter-Verbrauch

  5. Adobe

    Keine Camera-Raw-Updates mehr für Photoshop CS6

  6. Windows 10

    Startmenü macht nach 512 Programmen schlapp

  7. Samsung

    Smartphone-Kamerachip mit 1 Mikrometer großen Bildpunkten

  8. Quartalsbericht

    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

  9. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  10. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: pleiten pech und pannen

    corpid | 10:07

  2. Re: Affinity Photo zum Glück als Alternative

    Trollversteher | 10:07

  3. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

    Missingno. | 10:07

  4. Re: Ist ja schon fast widerlich..

    Clown | 10:07

  5. Re: Wer installiert sich 512 Programme an einem Tag?

    Avarion | 10:07


  1. 10:12

  2. 10:00

  3. 09:33

  4. 08:32

  5. 08:24

  6. 08:18

  7. 08:10

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel