Anzeige
Icon für Firefox Nightly Builds
Icon für Firefox Nightly Builds

Mozilla

Firefox 5 ab 21. Juni 2011

Die Mozilla-Entwickler haben ihren bereits bekannten Plan zur Umstellung der Entwicklung spezifiziert. Neben einer Erklärung der vier parallelen Entwicklungszyklen wurde das Datum der Veröffentlichung von Firefox 5.0 bekanntgegeben.

Anzeige

Aus einem von Mozilla-Entwicklern veröffentlichten Plan geht hervor, dass Firefox 5 am 21. Juni 2011 erscheinen soll. Der Umstieg auf ein neues Modell in der Entwicklung ist bereits bekannt. Nun spezifiziert Mozilla die Pläne und fasst sie in einer ausführlichen Erklärung zusammen. Außerdem nennt der Plan ein konkretes Datum für die kommende Veröffentlichung einer stabilen Version.

  • Überblick über die Channels. Aufgeteilt in Entwicklungsprozess (blau) und Veröffentlichungsprozess (weiß).
  • Die einzelnen Channels
  • Die Versionsnummern der kommenden Versionen
  • Die Channels mit der Zeitspanne der Entwicklung von jeweils sechs Wochen
  • Der verkürzte Zeitplan für die Entwicklung des Firefox 5.0
Überblick über die Channels. Aufgeteilt in Entwicklungsprozess (blau) und Veröffentlichungsprozess (weiß).

Die neue Strategie sieht vier parallele Channels vor. Dabei unterscheiden die Entwickler zwischen zwei Prozessen. Einer ist der Entwicklungsprozess im Nightly-Channel mit dem Mozilla-Central-Repository. Darin werden sämtliche neue Funktionen und allgemeine Änderungen implementiert. Dementsprechend ist dieser Channel für Entwickler gedacht.

Auf der anderen Seite gibt es den Veröffentlichungsprozess. Dieser wird in drei Channels unterteilt. In Aurora sollen sicherheitsrelevante Fehler korrigiert und sämtliche Funktionen der nächsten Firefox-Version festgeschrieben werden. Nightly und Aurora sollen jeweils eigene neue Icons bekommen sowie einen Nightly-Build-Zyklus besitzen.

Ebenfalls zum Veröffentlichungsprozess gehören noch der Beta- und der Release-Channel mit dem bekannten Logo im Browser. Beta dient zum Testen und Aufspüren von Bugs, die eine stabile Veröffentlichung behindern würden. Der Release-Channel beinhaltet die aktuelle Version des Webbrowsers. Jede neue Version soll jeweils sechs Wochen in einem Channel verbleiben. Die Ausnahme bildet der Release-Channel, der einen stabilen Browser bis zu zwölf Wochen bereithalten könnte. Je nachdem, ob sich die Entwicklung durch Bugs verzögert.

Auch das Nummerierungsschema soll geändert werden. Die Versionsnummern der Nightly-Version erhalten den Suffix a1, die der Aurora-Versionen den Suffix a2. Auf ein b für den Beta-Channel wird verzichtet. Der Browser trägt im Betastatus den gleichen Namen wie nach der Veröffentlichung. Die Nachfolgeversion des aktuellen Firefox bekommt die Nummer 5.0. Die Rendering Engine Gecko orientiert sich künftig am jeweils aktuellen Browser. Damit springt die Version vom jetzigen 2.0 auf 5.0 mit der nächsten Veröffentlichung.

Einen Shadow-Channel wird es ebenfalls geben. Dieser ist allein den Mozilla-Mitarbeitern vorbehalten. Darin sollen ernsthafte Sicherheitslöcher gestopft werden, ohne Informationen zu veröffentlichen. Dieser Spagat zwischen Quelloffenheit und Sicherheit soll die Nutzer vor Angriffen schützen. Eine erste Vorabversion des Aurora-Firefox 5.0 soll bereits ab nächstem Dienstag, dem 12. April, bereitstehen. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite
BlaM 4cheaters.de 11. Apr 2011

Was ich viel interessanter finde als die Frage welche Zahl im Namen steht: An welchen...

syntax error 11. Apr 2011

Und Fire Fox Four?

Lala Satalin... 09. Apr 2011

Abwarten. Kommt drarauf an wie Mozilla das macht. Bald sollen die herkömmlichen Addons eh...

Jacques de... 08. Apr 2011

Hat noch niemand von euch die Tatsache erhoben, dass die Entwicklung von Firefox (und...

Kommentieren


Antary / 14. Apr 2011



Anzeige

  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. IT-Entwickler (m/w) mit Spezialisierung SAP-Rechnungswesen
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  4. Netzwerk Spezialist, Schwerpunkt WLAN (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  3. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  2. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  3. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  4. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  5. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  6. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  7. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  8. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  9. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  10. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Revive Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: Ich warte lieber auf die Pyra aus Ingolstadt

    Serenity | 07:20

  2. Re: Amazon Logistics

    Jesper | 07:20

  3. Re: nicht aufgeben

    DetlevCM | 07:19

  4. Re: Abwarten

    MrReset | 07:17

  5. Re: Das ist doch ganz normales CFRP Prepreg?

    Moe479 | 07:12


  1. 07:21

  2. 07:14

  3. 19:01

  4. 18:03

  5. 17:17

  6. 17:03

  7. 16:58

  8. 14:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel