Abo
  • Services:
Anzeige
Icon für Firefox Nightly Builds
Icon für Firefox Nightly Builds

Mozilla

Firefox 5 ab 21. Juni 2011

Die Mozilla-Entwickler haben ihren bereits bekannten Plan zur Umstellung der Entwicklung spezifiziert. Neben einer Erklärung der vier parallelen Entwicklungszyklen wurde das Datum der Veröffentlichung von Firefox 5.0 bekanntgegeben.

Aus einem von Mozilla-Entwicklern veröffentlichten Plan geht hervor, dass Firefox 5 am 21. Juni 2011 erscheinen soll. Der Umstieg auf ein neues Modell in der Entwicklung ist bereits bekannt. Nun spezifiziert Mozilla die Pläne und fasst sie in einer ausführlichen Erklärung zusammen. Außerdem nennt der Plan ein konkretes Datum für die kommende Veröffentlichung einer stabilen Version.

Anzeige
  • Überblick über die Channels. Aufgeteilt in Entwicklungsprozess (blau) und Veröffentlichungsprozess (weiß).
  • Die einzelnen Channels
  • Die Versionsnummern der kommenden Versionen
  • Die Channels mit der Zeitspanne der Entwicklung von jeweils sechs Wochen
  • Der verkürzte Zeitplan für die Entwicklung des Firefox 5.0
Überblick über die Channels. Aufgeteilt in Entwicklungsprozess (blau) und Veröffentlichungsprozess (weiß).

Die neue Strategie sieht vier parallele Channels vor. Dabei unterscheiden die Entwickler zwischen zwei Prozessen. Einer ist der Entwicklungsprozess im Nightly-Channel mit dem Mozilla-Central-Repository. Darin werden sämtliche neue Funktionen und allgemeine Änderungen implementiert. Dementsprechend ist dieser Channel für Entwickler gedacht.

Auf der anderen Seite gibt es den Veröffentlichungsprozess. Dieser wird in drei Channels unterteilt. In Aurora sollen sicherheitsrelevante Fehler korrigiert und sämtliche Funktionen der nächsten Firefox-Version festgeschrieben werden. Nightly und Aurora sollen jeweils eigene neue Icons bekommen sowie einen Nightly-Build-Zyklus besitzen.

Ebenfalls zum Veröffentlichungsprozess gehören noch der Beta- und der Release-Channel mit dem bekannten Logo im Browser. Beta dient zum Testen und Aufspüren von Bugs, die eine stabile Veröffentlichung behindern würden. Der Release-Channel beinhaltet die aktuelle Version des Webbrowsers. Jede neue Version soll jeweils sechs Wochen in einem Channel verbleiben. Die Ausnahme bildet der Release-Channel, der einen stabilen Browser bis zu zwölf Wochen bereithalten könnte. Je nachdem, ob sich die Entwicklung durch Bugs verzögert.

Auch das Nummerierungsschema soll geändert werden. Die Versionsnummern der Nightly-Version erhalten den Suffix a1, die der Aurora-Versionen den Suffix a2. Auf ein b für den Beta-Channel wird verzichtet. Der Browser trägt im Betastatus den gleichen Namen wie nach der Veröffentlichung. Die Nachfolgeversion des aktuellen Firefox bekommt die Nummer 5.0. Die Rendering Engine Gecko orientiert sich künftig am jeweils aktuellen Browser. Damit springt die Version vom jetzigen 2.0 auf 5.0 mit der nächsten Veröffentlichung.

Einen Shadow-Channel wird es ebenfalls geben. Dieser ist allein den Mozilla-Mitarbeitern vorbehalten. Darin sollen ernsthafte Sicherheitslöcher gestopft werden, ohne Informationen zu veröffentlichen. Dieser Spagat zwischen Quelloffenheit und Sicherheit soll die Nutzer vor Angriffen schützen. Eine erste Vorabversion des Aurora-Firefox 5.0 soll bereits ab nächstem Dienstag, dem 12. April, bereitstehen. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite
BlaM 4cheaters.de 11. Apr 2011

Was ich viel interessanter finde als die Frage welche Zahl im Namen steht: An welchen...

syntax error 11. Apr 2011

Und Fire Fox Four?

Lala Satalin... 09. Apr 2011

Abwarten. Kommt drarauf an wie Mozilla das macht. Bald sollen die herkömmlichen Addons eh...

Jacques de... 08. Apr 2011

Hat noch niemand von euch die Tatsache erhoben, dass die Entwicklung von Firefox (und...


Antary / 14. Apr 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29

  2. Re: Zu Teuer (wie immer)

    HagbardCeline | 01:48

  3. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    DonDöner | 01:35

  4. Re: Das beste an Win7 gibts nicht mehr in Win10

    slead | 01:22

  5. Re: Der einzige Grund für einen Telekom Vertrag

    quineloe | 01:13


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel