Playstation Portable: Drastische Preissenkung - aber nicht in Deutschland

Playstation Portable

Drastische Preissenkung - aber nicht in Deutschland

Eine strategische Preissenkung um rund 24 Prozent ab sofort für die Playstation Portable kündigt Sony Computer Entertainment an. Nur in Deutschland bleibt der Preis unverändert - vorerst jedenfalls.

Anzeige

"Die Preissenkung hat das Ziel, die Akzeptanz der Plattform in Europa zu erhöhen", kommentiert Satoshi Fukuoka von der Sony-Zentrale in Tokio laut Bloomberg die neue unverbindliche Preisempfehlung für die Playstation Portable. Das Handheld kostet ab sofort offiziell 130 Euro, bislang mussten Kunden knapp 170 Euro investieren. Die Preissenkung gilt europaweit, aber nach Information von Golem.de nicht in Deutschland und Österreich. Jedenfalls noch nicht: Angesichts des europäischen Binnenmarktes sowie drohender Grau- und Privatimporte dürfte die lokale Niederlassung von Sony früher oder eher später nachziehen. Bei Amazon.de kostet die PSP rund 170 Euro, bei Amazon.co.uk sind derzeit 130 Britische Pfund (rund 148 Euro) fällig. In den USA hatte Sony den Preis der PSP bereits Ende Februar 2011 gesenkt.

Die Erhöhung der Kundenakzeptanz dürfte für Sony zum einen im Hinblick auf die verstärkte Konkurrenz durch das Nintendo 3DS im Handheld-Markt wichtig sein. Zum anderen dient sie vermutlich der Vorbereitung auf die Markteinführung des PSP-Nachfolgers NGP, die in einigen Monaten erfolgt - genaue Termine stehen noch nicht fest.


Charles Marlow 10. Apr 2011

Die Hersteller halten Deutschland für ein "Hochpreisland". Und der Einzelhandel stellt...

salemcmr 10. Apr 2011

Wo fordert der Deutsche Verbraucher denn Qualität??? Computer, Laptops, TV und sonstiges...

Mit_linux_wär_d... 10. Apr 2011

Nicht wirklich. Sie kaufen zwar zuweilen Überteuertes, aber nicht gern. Das hat einfach...

dertypohnenamen 09. Apr 2011

für die behauptung, dass es deutschland und österreich nicht betrifft? als einzige...

Hotohori 08. Apr 2011

Hachja... wenn es denn nur wirklich so wäre! *seufz*

Kommentieren



Anzeige

  1. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart
  2. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  3. IT Projektleiter (m/w)
    AVL DiTEST über M & P Leading Search Partners GmbH, Fürth
  4. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kein Verkaufsstopp

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  2. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  3. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  4. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer

  5. Lightpaper

    Rohinni druckt Leuchtdioden

  6. Fusion

    Telefónica will O2 verkaufen

  7. Intel-Roadmap

    Neue Prozessoren erscheinen gestaffelt

  8. Wiko Highway 4G

    Smartphone mit LTE und 16-Megapixel-Kamera für 330 Euro

  9. Android 5.0

    Root für Lollipop ohne neuen Kernel

  10. User Agent

    Nach Windows 6.2 kommt Windows 10.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

    •  / 
    Zum Artikel