Abo
  • Services:
Anzeige
Larry Page (Bild: Google)
Larry Page (Bild: Google)

Google-Chef

Page schwört Google auf Erfolg bei sozialen Netzwerken ein

Der neue Google-Chef Larry Page hat die Bonuszahlungen der Belegschaft daran gekoppelt, dass die Anstrengungen im Bereich soziale Netzwerke verstärkt werden. Bleiben hier Erfolge aus, können die Gehaltszulagen um bis zu 25 Prozent sinken.

Google-Chef Larry Page hat die Boni der Belegschaft an einen Erfolg im Bereich soziale Netzwerke gekoppelt und die Wichtigkeit für die Zukunft des Unternehmens betont. Das soll aus einem Rundschreiben an die Beschäftigten hervorgehen, das Business Insider vorliegt. Die E-Mail trage die Betreffzeile "2011 Bonus Multiplier". Page, der den Posten des Vorstandschefs in dieser Woche von Eric Schmidt übernommen hat, kündigte darin an, dass künftig 25 Prozent der Höhe des Jahresboni wegfallen, wenn Google bei seinen Bemühungen mit sozialen Netzwerken nicht weiterkommt.

Anzeige

"Dies ist eine gemeinsame Anstrengung, die so wichtig ist, dass wir alle dahinterstehen müssen", fordert Page in dem Rundschreiben. Auch Mitarbeiter, die nicht direkt in Soziale-Netzwerke-Projekte eingebunden seien, müssten diese unterstützen, so Page weiter. "Wenn wir neue Produkte starten, dann probiert sie aus und ermutigt eure Familie und Freunde, dasselbe zu tun." Google hat den Bericht nicht kommentiert. "Wir äußern uns nicht zu internen Vorgängen", hieß es aus dem Unternehmen.

Im November 2010 hatte Schmidt angekündigt, dass die 23.000 Beschäftigten ab Januar 2011 eine Bonuszahlung von 1.000 US-Dollar und zehn Prozent mehr Monatsgehalt bekommen. Die Gehaltserhöhung bekamen alle Beschäftigten weltweit, unabhängig von ihrer Position in dem Internetkonzern. Schmidt überführte zudem einen Teil der Boni in das Monatsgehalt, weil eine Umfrage ergeben hatte, dass das fixe Gehalt den Beschäftigten wichtiger ist als der variable Teil der Vergütung. "Das ist damit ab jetzt sicheres Geld, das mit jedem Gehaltsscheck reinkommt", erklärte der frühere Vorstandschef.


eye home zur Startseite
Der_fromme_Blork 08. Apr 2011

minimum wäre ja schön - jedoch herrscht bei google chaos.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  2. über Hays AG, Frankfurt am Main
  3. MEIERHOFER AG, München, St. Valentin (Österreich)
  4. MEIERHOFER AG, München oder Großraum Hamburg (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  2. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen

  3. Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour

    Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos

  4. Megacams.me

    Porno-Webcam-Suchmaschine soll Doppelgänger-Videos finden

  5. Android 7.0 im Test

    Zwei Fenster für mehr Durchblick

  6. Riesenteleskop Fast

    China hält Ausschau nach Außerirdischen

  7. Schweiz

    Bürger stimmen für erweiterte Überwachungsbefugnisse

  8. Capcom

    PC-Version von Street Fighter 5 installierte Rootkit

  9. Mojang

    Noch mehr Möglichkeiten mit Addons für Minecraft

  10. App Preview Messaging

    Android soll Messenger-Nachrichten ohne App empfangen können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Kommt drauf an

    RipClaw | 14:20

  2. Altersdiskriminierung?!?

    thecrew | 14:18

  3. Re: Fazit

    thorben | 14:18

  4. Re: Ist das Betrug

    SoWhy | 14:17

  5. Re: CE Spezifikationen

    Ruo | 14:17


  1. 13:45

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:37

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel