Gnome 3

Tutorials für Entwickler

Wer für das jüngst erschienene Gnome 3 entwickeln will, der findet eine umfassende Einleitung und einen Überblick über die benötigten Werkzeuge auf einer Webseite speziell für Programmierer.

Anzeige

Unter developer.gnome.org finden Entwickler, die Anwendungen für den neuen Desktop Gnome 3 entwickeln wollen, umfassende Hilfe. Neben einem Überblick über die diversen Komponenten in Gnome gibt die Webseite auch Hilfe bei der Installation der benötigten Programmierwerkzeuge. Zusätzlich stehen noch Tutorials bereit, anhand derer auch Einsteiger die Entwicklung für Gnome 3 erlernen können.

  • Die Entwicklungsumgebung Anjuta
  • Die API-Referenz Devhelper
  • Die Entwicklungsumgebung für Benutzeroberflächen Glade
Die Entwicklungsumgebung Anjuta

Die Website bietet einen Überblick über die verschiedenen Komponenten von Gnome. Angefangen bei den Systemschnittstellen Policykit oder Udisks über die Kernkomponenten Gio Glib oder Gobject bis hin zu den Frameworks für die Benutzeroberfläche Cairo, Clutter, GTK+ oder Webkit beziehungsweise HTML5.

Darüber hinaus enthält die Webseite eine Anleitung für die Installation der benötigten Entwicklerwerkzeuge und IDEs, sortiert für die Linux-Distributionen Ubuntu, Opensuse und Fedora. Grundsätzlich rät die Webseite zur Entwicklungsumgebung Anjuta samt Interface Designer Glade und dem API-Browser Devhelp. Für die meisten Tutorials, die auf der Webseite angeboten werden, wird noch das Gstreamer-Plugin Bad benötigt.

Die auf der Webseite veröffentlichten Tutorials sollen alle in zehn Minuten durchgearbeitet werden können. Sie bieten jeweils einen Einstieg in die Entwicklung mit den verschiedenen Komponenten der Desktopumgebung. Bei der Erstellung des Bildbetrachters Image Viewer wird dem Entwickler neben C und C++ auch die Entwicklung mit GTK+, Python und Javascript nähergebracht.


natasha 08. Apr 2011

Und nette Platform-Übersicht

elgooG 08. Apr 2011

So soll es sein. Da können sich viele andere OpenSource-Projekte eine Scheibe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwic­kler Con­trol­ling­sys­teme (m/w)
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  2. Leiter/in des Universitätsrechenzentrums
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt-Ingolstadt
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. IT-Projektmanager (m/w) Systemgestaltung im Arbeitsgebiet Fahrzeugeinplanung / Programmplanung
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

    •  / 
    Zum Artikel