Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Secondary Display
Apples Secondary Display

iPhone-Zukunft

Zweitdisplay zeigt Bedienelemente

Künftige iPhones könnten mit einem zweiten Touchscreendisplay um den Hauptbildschirm veränderbare Bedienelemente einblenden. Ein neuer Patentantrag von Apple zeigt, wie das aussehen könnte.

Den Patentantrag für "electronic devices with a primary display and a selectively illuminated secondary display" (Nr. 20110080348) hat Apple bereits am 1. Oktober 2009 beim US-Patentamt eingereicht, am 7. April 2011 wurde er veröffentlicht. Das Unternehmen beschreibt darin ein zweites, berührungssensitives Display, das um den herkömmlichen Touchscreen angeordnet ist.

Anzeige

Das Zweitdisplay basiert auf einer Segmentanzeige mittels Elektrolumineszenz. Apple nennt verschiedene Techniken, die dafür eingesetzt werden könnten. Dabei können mehrere Felder mit jeweils mehreren Segmenten genutzt werden, um rund um das Hauptdisplay Bedienfelder einzublenden. Die neuen Bedienfelder könnten etwa bei Spielen dafür sorgen, dass es einen freien Blick auf das Hauptdisplay gibt und sich Actionspiele besser steuern lassen.

  • Apples Patentantrag 20110080348 zeigt ein iPhone mit Zweitdisplay für Buttondarstellung. (Bild: Apple/US-Patentamt)
  • Apples Patentantrag 20110080348 beschreibt, wie die Displayfelder segmentiert sein könnten. (Bild: Apple/US-Patentamt)
Apples Patentantrag 20110080348 zeigt ein iPhone mit Zweitdisplay für Buttondarstellung. (Bild: Apple/US-Patentamt)

Ob und wo die zusätzlichen Bedienfelder aktiv sind, soll auch durch bestimmte Rahmenbedingungen beeinflusst werden können. Dazu zählen laut Apple die Displayausrichtung des Geräts (Hoch- oder Querformatdarstellung), der Ort (GPS), der Betriebszustand oder die aktive Anwendung. Abgeschaltet sollen die Bedienfelder des Zweitdisplays unsichtbar sein und nicht stören.

Apple beschreibt in seinem Patentantrag die Einsatzmöglichkeiten mit verschiedenen Geräten - darunter mit iPods und iPhones. Das lässt vermuten, dass es beim bereits erwarteten iPhone 5 oder bei einem späteren Modell ein Sekundärdisplay geben könnte.

Das iPad wird in dem Antrag noch nicht erwähnt, was allerdings in Anbetracht des Einreichungsdatums nicht verwundert. Allerdings hat Apple bereits in einem seiner anderen Patentanträge einen berührungsempfindlichen Displayrahmen für ein Tablet beschrieben. Im iPad 2 ist die neue Eingabemöglichkeit noch nicht zu finden, verfrühte Gerüchte über ein iPad 3 machen aber bereits die Runde.


eye home zur Startseite
neocron 11. Apr 2011

exchange ... also kannst du probleme gar nicht gesehen haben, wenn du nur imap nutzt...

DerHumpink 11. Apr 2011

Ein Kumpel von mir hat ein Handy, ich glaube von Samsung oder so, wo eben diese...

DerHumpink 11. Apr 2011

Was wäre eigentlich wenn Apple sich das nicht patentieren lassen würde? Könnte dann...

Ena 11. Apr 2011

Einfach mal sowas patentieren lassen und danach andere wieder verklagen o0 Haben die Gro...

Overlord 11. Apr 2011

Mit der Schmiererei hab ich kein Problem (einfach mal Hände waschen *sfg*) :D Allerdings...


Computerhilfen.de / 11. Apr 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. InterCard AG, Taufkirchen bei München
  2. Plunet GmbH, Würzburg
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. 9,99€
  3. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smach Z ausprobiert

    So wird das nichts

  2. Parrot Disco

    Schnelle Flugzeugdrohne mit Brillen-Bildübertragung

  3. Marsrover

    China veröffentlicht Pläne für eigenen Marsrover

  4. Android 7.0

    Google verteilt erste Factory-Images, Sony nennt Update-Plan

  5. Denza 400

    Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch

  6. Microsoft

    Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet

  7. Warenzustellung

    Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

  8. Playstation auf Windows

    PC-Offensive von Sony

  9. Mongoose

    Samsung erklärt M1-Kerne des Galaxy S7 und Note 7

  10. Summit Ridge

    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Selbst Steam in-house Streaming hat Lag

    most | 10:12

  2. Re: $86.64 Versandkosten nach Deutschland

    pixl | 10:11

  3. Re: Wichtigen Punkt vergessen!

    warten_auf_godot | 10:10

  4. Re: Firmenpolitik?

    bofhl | 10:10

  5. Re: Weg mit Exklusivtiteln

    HubertHans | 10:09


  1. 10:00

  2. 09:45

  3. 09:14

  4. 09:06

  5. 08:28

  6. 07:59

  7. 07:50

  8. 07:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel