Anzeige
Facebook-Rechenzentrum in Pineville
Facebook-Rechenzentrum in Pineville

Open Compute Project

Facebook veröffentlicht Design für Server und Rechenzentrum

Ein kleines Team von Facebook-Ingenieuren hat eine neue Generation von Servern entwickelt, die vor allem energieeffizient und billig sind. Im Rahmen des Open Compute Project hat Facebook das in seinen Rechenzentren eingesetzte Serverdesign nun komplett freigegeben.

Anzeige

Facebook hat beim Design seiner Server alle Teile auf den Prüfstand gestellt. Das schließt neben der reinen Serverhardware auch die verwendete Software und das Rechenzentrum ein. So kommt beispielsweise eine Stromverteilung mit 480 Volt zum Einsatz, um den Energieverlust zu minimieren und die Notwendigkeit einer einzelnen unterbrechungsfreien Stromquelle zu eliminieren. Die Serverhardware wurde auf maximale Effizienz getrimmt und alles entfernt, was dazu nicht beiträgt.

Sein Server- und Rechenzentrumsdesign hat Facebook nun als Open Hardware freigegeben, so dass sie jeder verwenden, verbessern und weitergeben kann. Dazu startet Facebook das Open Compute Project, eine Initiative mit dem Ziel, gemeinsam das energieeffizienteste und ökonomischste Rechenzentrum zu entwickeln.

Als ersten Schritt hat Facebook die Spezifikation des mechanischen Designs der in seinen Rechenzentren verwendeten Hardware veröffentlicht. Das schließt die Designs der Mainboards, Netzteile, Servergehäuse, Racks und Akkuschränke ein. Auch die elektrische und mechanische Konstruktion seiner Rechenzentren legt Facebook offen.

  • Facebook-Rechenzentrum in Pineville
  • Facebook-Rechenzentrum in Pineville
  • Lüfter in Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Lüfter in Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Open Compute Projekt: AMD-Mainboard
  • Open Compute Projekt: Akkuschrank zwischen zwei Triple-Racks
  • Open Compute Projekt: Servergehäuse nach oben hin offen
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Open Compute Projekt: Intel-Mainboard
  • Open Compute Projekt: Netzteil
  • Open Compute Projekt: Triple-Racks
Open Compute Projekt: Triple-Racks

In Pineville hat Facebook auf dieser Basis ein Rechenzentrum gebaut, das eine Power-Usage-Effectiveness-Rate (PUE) von 1,07 erreicht. Das bedeutet, 93 Prozent der Energie aus dem Stromnetz erreichen die Server. Herkömmliche Rechenzentren erreichen eher eine PUE-Rate von 1,5. Laut Facebook ist das Rechenzentrum um 38 Prozent effizienter und die Kosten um 24 Prozent geringer als bei herkömmlichen Rechenzentren auf dem Stand der aktuellen Technik.

Offene-Servergehäuse 

eye home zur Startseite
Autor-Free 11. Apr 2011

Jo wenn FB in Ruby laufen würd hätten die ein paar "kleine" Probleme.

Autor-Free 11. Apr 2011

Am besten jeden Server der Pornos, Golem-Kommentare und Werbung hostet abschalten, das...

Bouncy 08. Apr 2011

Äh, nein

joper 08. Apr 2011

sehr schön.

jack-jack-jack 08. Apr 2011

naja, wenn man den Finger ans Gehäuse hält und deutliche Vibration spürt, kann ich mir...

Kommentieren



Anzeige

  1. CRM Analyst (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München
  2. Java Softwareingenieur/in OES Diagnostics
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Mitarbeiter (m/w) Business Development
    Canada Life Assurance Europe Limited, Neu-Isenburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Wenn einer schon Anus mit Vornamen heißt...

    NeoCronos | 13:42

  2. Re: Ein unmöglicher Mensch!

    DWolf | 13:41

  3. Re: Den Abschnitt in dem er sich blamiert habe...

    PMedia | 13:40

  4. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    beko | 13:40

  5. Dynamo?

    Berner Rösti | 13:40


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel