Anzeige

Internet im Auto

Microsoft und Toyota bringen Autos in die Cloud

Microsoft und Toyota wollen Autos vernetzen. Die beiden Unternehmen wollen zusammen Telematikdienste entwickeln, die auf Microsofts Cloud-Plattform Windows Azure basieren.

Anzeige

Das US-Softwareunternehmen Microsoft und der japanische Autohersteller Toyota wollen das Internet ins Auto bringen: Hybrid- und Elektroautos von Toyota sollen künftig permanent mit dem Internet verbunden sein.

Cloud Computing im Auto

Die Unternehmen wollen gemeinsam eine Plattform für Toyotas Telematikanwendungen schaffen. Diese soll auf Microsofts Cloud-Computing-Plattform Windows Azure basieren.

  • Chefs unter sich: Steve Ballmer und Akio Toyoda (Foto: Microsoft)
Chefs unter sich: Steve Ballmer und Akio Toyoda (Foto: Microsoft)

Zu den Telematikanwendungen gehören beispielsweise Energiemanagement, Navigation und Multimediadienste wie Microsofts Suchmaschine Bing. Ein Fahrer kann dann über sein Smartphone auf das Auto zugreifen, um den Ladestand des Akkus abzufragen oder die Heizung einzuschalten. Umgekehrt kann er aus dem Auto auch auf sein Heimnetz zugreifen, um dort Klimaanlage oder Heizung zu aktivieren.

Auto im Smart Grid

Außerdem soll das Auto in ein heimisches Smart-Grid eingebunden werden können, um das Auto mit günstigem Strom zu laden oder um es als Energiespeicher einzusetzen. Microsoft hat 2009 bereits die Energiesparsoftware Hohm herausgebracht, die ebenfalls auf Azure beruht.

Beide Partner stellen gemeinsam rund zwölf Millionen US-Dollar für das Projekt bereit. Die ersten Fahrzeuge sollen 2012 mit dieser Technik ausgerüstet werden. 2015 sollen die Cloud-basierten Telematikanwendungen weltweit zur Verfügung stehen.


tilmank 07. Apr 2011

Mein zweiter Gedanke: "Super, Autos vom heimischen PC aus klauen - oder wenigstens...

ggggggggggg 07. Apr 2011

http://www.youtube.com/watch?v=qH4nPMUt7EU

BasAn 07. Apr 2011

Naja, als die aktuelle Windows-Version sich als untauglich für Netbooks herausstellte...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w) PHP, JavaSkript
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth
  2. Software Entwickler/in im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  4. Principal Solution Architect (m/w)
    Daimler AG, Esslingen

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  2. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  3. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Square Enix

    Hitman ohne mörderische Systemanforderungen

  2. Videospeicher

    GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

  3. Doubleclick

    Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen

  4. Übernahme

    1,2-Milliarden-Dollar-Angebot aus China für Opera

  5. LG G5

    Smartphone-Display bleibt immer an

  6. Bristol Ridge

    AMD will Notebook-Chips um fast 1 GHz beschleunigen

  7. Microsoft

    Windows 10 erhält umfangreiches Update

  8. Importmechanismus

    Apple greift Evernote an

  9. Logistik

    Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen

  10. Patent

    Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Preisunterschied?

    Sharra | 11:47

  2. Re: Finde ich gut

    HubertHans | 11:47

  3. Re: Opera hat leider nachgelassen

    david_rieger | 11:46

  4. Re: Adblocker

    jungundsorglos | 11:46

  5. Wow! Hatte schon Symbian und Lumias

    HansiHinterseher | 11:45


  1. 11:23

  2. 11:16

  3. 10:43

  4. 10:36

  5. 10:23

  6. 08:43

  7. 08:34

  8. 07:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel