Microsoft: Aus Filmen Panoramafotos erzeugen
Icon Image Composite Editor

Microsoft

Aus Filmen Panoramafotos erzeugen

Microsoft Research hat eine neue Version des Image Composite Editor veröffentlicht, der erstmals nicht nur aus Standbildern, sondern auch aus Videos Panoramafotos erzeugen kann.

Anzeige

Die Verwendung eines Stativs ist nicht erforderlich - der Image Composite Editor kann auch leicht verwackelte Freihandaufnahmen zusammenrechnen. Version 1.4.2 kann auch aus Videodateien wie Quicktime MOV, AVI oder MP4 Panoramafotos errechnen. Das hat für den Fotografen Vor- und Nachteile.

  • Microsoft Image Composite Editor - Videopanorama
  • Microsoft Image Composite Editor - Videopanorama
  • Microsoft Image Composite Editor - Videopanorama
Microsoft Image Composite Editor - Videopanorama

Der Vorteil liegt in der Geschwindigkeit, in der Panoramaaufnahmen aufgenommen werden können. Die Kamera muss in den Videomodus geschaltet und dann einfach ein kurzer Schwenk ausgeführt werden. Das ist wesentlich komfortabler als eine Reihe von Fotos zu machen, die eine leichte Überschneidung aufweisen müssen. Der Nachteil liegt in der Reduktion der Auflösung. Selbst wenn die Kamera Full-HD aufzeichnet, wird das Foto maximal 1.080 Pixel hoch. Eine leichte Verbesserung, die sonst beim Filmen tunlichst vermieden werden sollte, ist der Umstieg auf Hochkant-Videoaufnahmen. So steigt die Bildhöhe auf theoretisch 1.920 Pixel. Die Breite hängt jeweils davon ab, wie weit der Kameraschwenk geht.

Der neue Image Composite Editor kann außerdem automatisch Randabschattungen aus Fotos herausrechnen. Weitwinkelobjektive, die besonders gerne zur Panoramafotografie eingesetzt werden, weisen oft starke Vignettierungen auf.

Der Image Composite Editor nutzt Mehrkernprozessoren und kann die erzeugten Panoramen auf Microsofts Fotowebsite Photosynth veröffentlichen. Die Bilder für das Panorama werden per Drag & Drop in das Programm gezogen. Die richtige Reihenfolge und Ausrichtung übernimmt der Image Composite Editor automatisch.

Das kostenlose Programm verarbeitet Bilder mit bis zu 16 Bit Farbtiefe. Je nach Anwendungszweck werden planare, zylindrische oder sphärische Projektionen erzeugt. Den Beschnitt der fertiggestellten Panoramen kann das Programm automatisch vornehmen.

Der Microsoft Image Composite Editor speichert das Bildmaterial in den Formaten JPEG und TIFF, BMP, PNG sowie in den Microsoft-Bildformaten HD Photo und Silverlight Deep Zoom. Das Programm läuft unter Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 und ist in einer 32- und einer 64-Bit-Version erhältlich.


ad (Golem.de) 07. Apr 2011

Das ist ja richtig - mit der Video2Panorama-Funktion kann man aber auch nachträglich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Java Web Consultants (m/w)
    metafinanz, München und Stuttgart
  2. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Wirtschaftsinformatiker ERP / Schwerpunkt Supply Chain (m/w)
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. In-House Consultant Digitalisierung (m/w)
    über GKM-recruitment AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  2. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  3. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  4. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  5. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  6. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

  7. Ausgründung

    Ebay und Paypal trennen sich

  8. OS X

    Apple liefert Patch für Shellshock

  9. Elektromagnetik

    Der Dietrich für den Dieb von heute

  10. O2 Car Connection

    Autodaten auf das Smartphone funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel