AVM

Fritz!WLAN Repeater 300E wird ausgeliefert

AVMs neuer WLAN-Repeater soll in dieser Woche im Handel verfügbar sein. Das auf der Cebit 2011 erstmals vorgestellte Gerät hebt sich vom Vorgänger durch einen Gigabit-Ethernet-Anschluss ab.

Anzeige

Der "Fritz!WLAN Repeater 300E" dient zur Erweiterung des eigenen 802.11a/b/g/n-basierten WLANs. Anders als sein Vorgänger Fritz!WLAN Repeater N/G dient der 300E dabei auch als WLAN-Ethernet-Brücke. Dazu wurde eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle integriert.

Fritz!WLAN Repeater 300E kann entweder ein WLAN mit 2,4 oder eines mit 5 GHz vergrößern. Das ist nicht nur in Kombination mit AVMs Fritzbox-Modellen möglich, sondern auch mit WLAN-Routern anderer Hersteller. Die Anbindung wird über WPS per Knopfdruck erleichtert.

  • Fritz!WLAN Repeater 300E - WLAN-Repeater und WLAN-Brücke in einem (Bild: AVM)
Fritz!WLAN Repeater 300E - WLAN-Repeater und WLAN-Brücke in einem (Bild: AVM)

Der Fritz!WLAN Repeater 300E kostet laut AVM 89 Euro. Die Garantie beträgt wie bei der Fritzbox fünf Jahre. Im Handel wird der neue WLAN-Repeater beispielsweise bei Amazon, Computeruniverse oder Mindfactory gelistet - teils schon für unter 80 Euro inklusive Versand.

Bisher listet noch kein Händler das Produkt als verfügbar, laut AVM wird es aber seit kurzem ausgeliefert und dürfte damit noch diese Woche bei den ersten Händlern eintreffen.


Huggyduggy 04. Mai 2011

Da es ja anscheinend noch keine Testberichte gibt - auf die Plätze, fertig - Kritik los...

Bankai 07. Apr 2011

Ähhhh, OK, Ghostbusters lässt grüßen...

Dikus 07. Apr 2011

Wer viele Blu-rays sieht stellt fest das man immer wieder abundzu die neueste Firmware...

Rogman 06. Apr 2011

Du redest bestimmt von meiner alten fritzbox 7240...

Flying Circus 06. Apr 2011

So kriege ich z.B. meinen HP Laserjet 5N angebunden. Der hat nur ne Ethernet-Buchse. Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwic­kler Con­trol­ling­sys­teme (m/w)
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  2. Leiter/in des Universitätsrechenzentrums
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt-Ingolstadt
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. IT-Projektmanager (m/w) Systemgestaltung im Arbeitsgebiet Fahrzeugeinplanung / Programmplanung
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel