Kinderpornografie

Regierungskoalition gegen Internetsperren

Im Streit um Internetsperren hat sich die FDP durchgesetzt: Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP will das von der damaligen Familienministerin Ursula von der Leyen initiierte Gesetz zurücknehmen. Kinderpornografie im Internet soll künftig gelöscht statt gesperrt werden.

Anzeige

Die Führung der Regierungskoalition beschloss am Dienstag, das Sperrgesetz der Vorgängerregierung aus CDU/CSU und SPD zu kippen. Kinderpornografie im Internet soll künftig gelöscht werden. Auf das Sperren der entsprechenden Seiten will man verzichten.

Das derzeit ausgesetzte "Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen" sah vor, den Zugriff auf kinderpornografische Seiten im Internet zu sperren. Provider sollten verpflichtet werden, den Zugriff über DNS-Sperren umzusetzen, was leicht zu umgehen ist.

An der Einführung der Internetsperren gab es viel Kritik. Allein 134.000 Menschen unterzeichneten eine Onlinepetition gegen die Internetsperren. Sie fürchteten die Einführung einer Zensurinfrastruktur, die leicht auf andere Themenbereiche ausgeweitet werden könnte. Im Kampf gegen Kinderpornografie, so die Kritiker weiter, würden die Sperren nicht helfen.

Die FDP setzt im Koalitionsvertrag mit der Union zunächst eine Aussetzung des Gesetzes durch. Zudem wurde das Projekt "Löschen statt Sperren" initiiert, in dessen Rahmen das BKA versuchte, die zum Teil auf ausländischen Servern gespeicherten kinderpornografischen Materialien löschen zu lassen.

Die letzten Zahlen der BKA-Statistik zum Löschen von Kinderpornografie im Internet zeigten, dass das Löschen erstaunlich gut funktioniert: Demnach waren im Januar 2011 in 97 von 143 Fällen (68 Prozent) die kinderpornografischen Inhalte innerhalb einer Woche gelöscht. Nach zwei Wochen lag die Quote bereits bei 93 Prozent und stieg nach drei Wochen auf 98 Prozent an. Nach vier Wochen waren die Daten in 142 von 143 Fällen (99 Prozent) gelöscht.


sskora 11. Apr 2011

:D ist ja lustig, in der PDF von fstue ... Wolfgang Schäuble hat keine Stimme abgegeben...

scorpion-c 07. Apr 2011

Joah, die-linke.de oder netzpolitik.org. Hast schon recht gibt genug Anwendungen dafür...

azeu 06. Apr 2011

späte Einsicht ist immer noch besser als gar keine Einsicht, obwohl ich hier wieder nur...

Sharra 06. Apr 2011

Diejenigen Politiker die Sperren wollten, wussten sehr genau, dass Sperren nutzlos sind...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  2. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  3. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  2. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  3. NEU: PS4 mit 50€ Rabatt bestellen
    Gutschein-Code: PS4KONSOLE

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  2. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  3. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  4. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  5. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  6. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  7. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  8. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  9. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  10. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Sehr enttäuscht

    gadthrawn | 19:29

  2. Woher weiss OnePlus

    FreiGeistler | 19:28

  3. Re: Zeit um auf Linux umzusteigen

    throgh | 19:28

  4. Re: Das Problem an dem Sysadmin Day ist...

    corpid | 19:26

  5. Alternative zum TÜV Süd mit 10.000.000...

    Johnmcenroe | 19:18


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel