Fujifilm

Touchscreen-Kamera mit Full-HD-Videos und 16 Megapixeln

Fujifilm hat mit der Finepix Z900EXR eine preisgünstige Kompaktkamera mit innenliegendem Objektiv vorgestellt, die größtenteils über ein Touchscreendisplay gesteuert wird. Sie ist mit einem CMOS-Bildsensor mit 16 Megapixeln Auflösung ausgerüstet, der auch für Full-HD-Videos eingesetzt wird.

Anzeige

In der Finepix Z900EXR sitzt ein 5fach-Zoom mit einer Brennweite von 28-140 mm (KB), das mit einer Bildstabilisierung auch bei langen Verschlusszeiten unverwackelte Fotos liefern soll. Mit F3,9 beziehungsweise F4,9 ist das Objektiv nicht sehr lichtstark. Der hintergrundbelichtete CMOS-Sensor (1/2 Zoll) erreicht eine Auflösung von 16 Megapixeln. Er arbeitet mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis 6.400.

  • Fujifilm Finepix Z900EXR
  • Fujifilm Finepix Z900EXR
  • Fujifilm Finepix Z900EXR
  • Fujifilm Finepix Z900EXR
Fujifilm Finepix Z900EXR

Bei herkömmlichen Sensoren reduzieren Leiterbahnen und Schaltkreise die lichtempfindliche Fläche der Pixel. Beim Sensor der Z900EXR sind diese hinter den Photodioden positioniert. So kann die gesamte Oberfläche genutzt werden und das Licht ungehindert auf die Pixel treffen. Zusätzlich verfügt der Sensor über die von Fujifilm entwickelte EXR-Technik.

Im EXR-Modus "Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen" bündelt die Kamera zwei benachbarte Pixel derselben Farbe. Wird die Kamera auf erweiterten Dynamikumfang geschaltet, werden die benachbarten Pixel auf dem Sensor unterschiedlich lange belichtet. Dabei werden zwei 8-Megapixel-Bilder parallel aufgenommen und anschließend zu einem Bild mit weitem Dynamikumfang zusammengefasst.

Das 3,5 Zoll große Display (8,9 cm) ist berührempfindlich und hat eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten. Über das Display können alle Kamerafunktionen genutzt werden - inklusive des Auslösers und des Autofokus. Auch einfache Bildbearbeitungsfunktionen können mit dem Finger ausgewählt werden.

Die Serienbildgeschwindigkeit rangiert zwischen zwölf Bildern pro Sekunde bei einer reduzierten Auflösung von 4 Megapixeln bis hin zu sechs Fotos pro Sekunde bei 8 Megapixeln. In voller Auslösung sind es drei Bilder pro Sekunde.

Videos nimmt die Finepix Z900EXR in Full-HD (1080p) mit 30 Bildern pro Sekunde und Stereoton auf. Die HD-Videos werden im H.264-Format gespeichert. Die Fujifilm Finepix Z900EXR soll ab Mai 2011 in den Farben Schwarz, Weiß und Rot für jeweils rund 250 Euro in den Handel kommen.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Data Integration Expert (m/w) / Data Modeler (m/w)
    Siemens AG, Munich
  2. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel