Halbleiter

AMD liefert Llano aus und plant GPUs von Globalfoundries

Die neuen Quad-Cores mit dem Codenamen "Llano" von AMD werden ab sofort an Notebookhersteller ausgeliefert. Zudem hat AMD seine Zusammenarbeit mit Globalfoundries verlängert. Die ehemalige Fertigungssparte von AMD soll auch Grafikprozessoren herstellen.

Anzeige

In einem Blogpost feiert AMD die Auslieferung der ersten Llanos aus der Serienproduktion. Die Quad-Cores mit integrierter Grafik, von AMD als "APU" bezeichnet, sollen noch im zweiten Quartal 2011 in Notebooks eingesetzt werden. Im März dieses Jahres haben die ersten Lieferungen die Packaging-Fabrik von AMD in Singapur verlassen. Dort gelangen die vor allem in Dresden hergestellten Chips in ihre Gehäuse, die Packages.

Zudem hat AMD seine Zusammenarbeit mit Globalfoundries erneuert. Dieses Unternehmen ging aus der Abspaltung von AMDs Chipfabriken hervor. Seither will Globalfoundries auch AMDs Aufträge für GPUs, nicht nur für CPUs. Bisher stellt TSMC in Taiwan die Grafikprozessoren von AMD exklusiv her. Das könnte nicht für immer so bleiben, wie aus einer Mitteilung von AMD hervorgeht. Ab welcher Strukturbreite - aktuell sind es 40 Nanometer - das der Fall sein soll, gaben die beiden Unternehmen nicht bekannt. Ende 2009 sagte Globalfoundries Golem.de jedoch, es sei geplant, beim Schritt zu 28 Nanometern so weit zu sein. Das wäre noch eine Generation entfernt, also vermutlich 2012 der Fall.

Bis dahin läuft AMDs Kooperation mit Globalfoundries bei den Prozessoren weiter. AMD bezahlt seinen Partner dabei nur für funktionsfähige Dies, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. 1,1 bis 1,5 Milliarden sollen es 2011 werden, und 2012 dann 1,5 bis 1,9 Milliarden. AMD erwartet also ein großes Wachstum. Im Jahr 2010 kosteten die von Globalfoundries hergestellten Wafer rund 1,2 Milliarden US-Dollar.


renegade334 06. Apr 2011

So weit so gut. Angenommen ich kaufe dann ein Llano-Notebook. Kann ich dann ein oder zwei...

renegade334 06. Apr 2011

Dass ich lese, dass: - Globalfoundries zu mehr Ausbeute gefordert wird - Nur noch...

renegade334 06. Apr 2011

Wann ann ich damit rechnen, dass diese APUs endlich in den Handel kommen? Welche Modelle...

Der braune Lurch 06. Apr 2011

Ich hatte bis vor kurzem noch ein Notebook, das mit einem Core Duo ausgestattet war. Das...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel