Linux-Distributionen: Meego 1.2 Tablet UX freigegeben

Linux-Distributionen

Meego 1.2 Tablet UX freigegeben

Meego ist in einer Tabletvariante als Open Source freigegeben worden - seit Februar 2011 war Meego 1.2 Tablet UX Pre-Alpha verfügbar, jedoch nur für registrierte Entwickler.

Anzeige

Unter dem Namen Meego 1.2 Tablet UX hat das Meego-Projekt eine Pre-Alpha des für Tablets konzipierten Betriebssystems als Open Source veröffentlicht. Die Tablet-Variante der Linux-Distribution wurde bereits auf dem Mobile World Congress im Februar 2011 vorgestellt, allerdings hatten nur ausgewählte Entwickler Zugriff auf das Betriebssystem. Damals wurde auch das SDK für Meego Tablet UX freigegeben.

Das etwa 650 MByte große Image ist ab sofort zum Download in den Repositories des Projekts erhältlich. Meego 1.2 Tablet UX läuft auf Tablets mit dem Pinetrail-Chipsatz von Intel und auf dem ExoPC, einem Tablet des gleichnamigen kanadischen Herstellers. Der ExoPC wurde ursprünglich von der Asus-Tochter Pegatron entwickelt, von der auch das WeTab stammt.

Die aktuelle Version des Tablet-Betriebssystems bietet neben den Kernkomponenten und einer speziellen für Tablets konzipierten Benutzeroberfläche bereits zahlreiche Applikationen, etwa einen Mediaplayer für Musik und Videos sowie eine Anwendung für Kameras und einen Bildbetrachter. Zudem enthält Meego 1.2 Tablet UX Anwendungen für Chat und E-Mails sowie Kontakte und eine Kalenderanwendung.

Über das Unified Settings Framework greifen installierte Anwendungen auf die Systemkomponenten der jeweiligen Tablets zu. Zudem enthält die aktuelle Version APIs für den Zugriff auf diverse soziale Netzwerke und weitere Webanwendungen. Als Basis dient Meego in Version 1.2 mit dem Linux-Kernel 2.6.37.

Die Entwickler betonen, dass sich die Tabletvariante noch in der Entwicklungsphase befindet. Bislang fehlt die Unterstützung für WMA sowie einige H.264-basierte Formate. Auch etliche Chatfunktionen lassen sich noch nicht richtig nutzen.

Details zu Meego 1.2 Tablet UX haben die Entwickler auf der Webseite des Projekts veröffentlicht. Das Image liegt in den entsprechenden Repositories zum Download bereit. Zusätzlich haben die Entwickler den Quellcode der einzelnen Komponenten freigegeben - verpackt in RPM-Dateien.


samy 30. Apr 2011

Tabletts sind doch nicht zu arbeiten gedacht...

elgooG 05. Apr 2011

Die Oberfläche wurde ja auch erst für Ubuntu entwickelt, erst kurz vor dem Release wurde...

LX 05. Apr 2011

Ein paar Informationen wären recht nett gewesen, stattdessen zeigt das Video nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Customer Support (m/w)
    NEXMO solutions GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Informationselektroniker/in Bereich Informations- und Vertriebstechnologie
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Managing / Principal Consultant (m/w) SAP MDG / MDM
    Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München, Basel, Zürich (Schweiz)
  4. Content Manager/in
    text2net GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TOPSELLER: Buffalo USB-Gamepad für PC (SNES-Design)
    ca. 11,12€ inkl. Versand
  3. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verkauf

    Toshiba steigt in Europa aus der Unterhaltungselektronik aus

  2. Apple

    Das ist neu bei OS X 10.10.4

  3. Windows 10

    Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen

  4. Apple

    iOS 8.4 mit Apple Music ist da

  5. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  6. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  7. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  8. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  9. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  10. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Spotify to AppleMusic mover?

    Wed | 08:30

  2. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    DetlevCM | 08:24

  3. Täuschung der Kunden?

    Danne86 | 08:24

  4. Re: Schade um Scrolls

    Doomhammer | 08:23

  5. Re: Kenne ich aus der Praxis

    Ultronkalaver | 08:19


  1. 08:05

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 02:37

  5. 17:58

  6. 17:18

  7. 17:11

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel