Playstation 3

Anonymous nimmt Sony ins Visier

Die Gruppe Anonymous will sich an Sony für die rechtlichen Schritte gegen George 'Geohot' Hotz und den deutschen Hacker Graf_Chokolo rächen. Die Aktivisten haben angekündigt, die Webseiten des Konzerns lahmzulegen.

Anzeige

"Euer korruptes Geschäftsgebaren ist ein Anzeichen für eine Unternehmenskultur, die dem Kunden das Recht verweigert, seine bezahlten Produkte so einzusetzen, wie er möchte". Mit diesen Worten kündigt die Gruppe Anonymous Aktionen gegen Sony an. Der Aufruf nimmt direkten Bezug auf die rechtlichen Maßnahmen gegen die Hacker George 'Geohot' Hotz und Graf_Chokolo, die in das Veröffentlichen von Informationen über die Kopierschutzsysteme der Playstation 3 involviert sein sollen.

Die Aktivisten bei Anonymous sind der Auffassung, dass Sony mit seinem Vorgehen "das Rechtssystem missbraucht und so versucht, Informationen über die Funktionsweise seiner Produkte zu zensieren". Das Unternehmen solle seine Kunden darüber aufklären, dass diese offensichtlich Geräte wie die Playstation 3 nur mieten würden.

Daraus leitet die Gruppe ab, dass Sony seine Webdomains ebenfalls nur gemietet hat - und um dies zu demonstrieren, will Anonymous Cyberangriffe durchführen. Bislang ist allerdings noch nichts über DoS-Angriffe bekanntgeworden, die Server von Sony scheinen erreichbar.

Die Aktion ist angeblich Teil der Operation Payback. In deren Rahmen sollen eigentlich Attacken auf diverse Zahlungsdienstleister stattfinden, die sich nach der Veröffentlichung diplomatischer Depeschen der USA geweigert hatten, weiterhin Zahlungen für Wikileaks abzuwickeln.


spanther 05. Apr 2011

Mein reden...

Der Kaiser! 05. Apr 2011

:)

spanther 05. Apr 2011

Oh mann tut das weh... Du kennst dich nicht wirklich mit den Gesetzen aus, kann das...

kevla 05. Apr 2011

ich kenn ja auch genügend leute die NICHTS kaufen. keine spiele, keine musik, kein...

Free Mind 05. Apr 2011

http://i.imgur.com/Yyvka.jpg

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  3. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel