USA: Regierung veröffentlicht Code zu IT-Dashboard
US-Präsident Obama vor dem IT-Dashboard

USA

Regierung veröffentlicht Code zu IT-Dashboard

Die US-Regierung veröffentlicht den Quellcode ihres IT-Dashboards unter der GPL. Über die gleichnamige Drupal-basierte Webseite können sämtliche öffentliche Ausgaben im IT-Bereich der US-Verwaltung eingesehen und kommentiert werden.

Anzeige

Die US-Regierung hat den Code zu ihrem IT-Dashboard veröffentlicht. Das IT-Dashboard bildet eine interaktive Webseite, in der die Ausgaben für Informationstechnologie jedes Ministeriums aufgelistet werden. Auch aktuelle Investitionen der Ministerien lassen sich begutachten. Ebenfalls wurde Techstat veröffentlicht. Techstat ist ein Leitfaden für die Ministerien, um ihre Mitarbeit am IT-Dashboard zu unterstützen.

Im Blog des Weißen Hauses werden die Gründe für das Offenlegen des Quellcodes beleuchtet. Der IT-Beauftragte der US-Regierung Vivek Kundra schreibt, dass dadurch die Bevölkerung an dem Projekt aktiv mitarbeiten könne, um den Code zu verbessern. Auch soll das IT-Dashboard anderen Regierungen zur Verfügung gestellt werden. Denn durch die Software konnten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr rund drei Milliarden US-Dollar einsparen. Laut dem Eintrag haben unter anderem bereits die Niederlande Interesse an dem Dashboard signalisiert.

Das IT-Dashboard zeigt die Übersicht über die jährlichen Ausgaben im Bereich der Informationstechnologie. So ist zum Beispiel zu erkennen, dass die USA auch im IT-Bereich aufrüsten. Demnach veranschlagen Army, Navy, Air Force und das Department of Homeland Security zusammen knapp 28 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2011. Zum Vergleich: Das US-Bildungsministerium investiert nur 500 Millionen Dollar in den IT-Sektor.

Jede einzelne Investition eines Ministeriums lässt sich ebenso einsehen, samt der Bewertung des zuständigen CIO eines Ministeriums und einem Überblick darüber, ob das Budget und der Zeitplan eingehalten werden oder nicht.

Die Entwicklung des IT-Dashboards findet auf der Website Sourceforge.net statt. Dadurch existiert auch ein Bugtracker und eine Mailingliste. Der Quellcode basiert unter anderem auf dem CMS Drupal und ist komplett unter der GPLv2 lizenziert.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)
  2. Consultancy Manager - Supply Chain Planning (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Java-Profi - Senior Java / Java EE Softwareentwickler / Consultant (m/w)
    GEBIT Solutions GmbH, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arbeitsspeicher

    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

  2. Wearables

    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren

  3. Tinkerforge

    Linux anpassen für ein neues Prozessorboard

  4. FTTC

    Swisscom hat bereits 200.000 Vectoring-Anschlüsse

  5. Electron

    Billigrakete für Kleinsatelliten

  6. Windows Phone 8.1

    GDR1-Update mit Live-Ordnern vorgestellt

  7. Verschlüsselte Telefonie

    Signal ist das Redphone fürs iPhone

  8. Nintendo

    Mario Kart 8 kann Nintendo allein nicht retten

  9. hotelwifitest.com

    Hotel-WLAN-Liste mangelt es an technischen Informationen

  10. Paranoid Android

    Neue Versionen der Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel