USA

Regierung veröffentlicht Code zu IT-Dashboard

Die US-Regierung veröffentlicht den Quellcode ihres IT-Dashboards unter der GPL. Über die gleichnamige Drupal-basierte Webseite können sämtliche öffentliche Ausgaben im IT-Bereich der US-Verwaltung eingesehen und kommentiert werden.

Anzeige

Die US-Regierung hat den Code zu ihrem IT-Dashboard veröffentlicht. Das IT-Dashboard bildet eine interaktive Webseite, in der die Ausgaben für Informationstechnologie jedes Ministeriums aufgelistet werden. Auch aktuelle Investitionen der Ministerien lassen sich begutachten. Ebenfalls wurde Techstat veröffentlicht. Techstat ist ein Leitfaden für die Ministerien, um ihre Mitarbeit am IT-Dashboard zu unterstützen.

Im Blog des Weißen Hauses werden die Gründe für das Offenlegen des Quellcodes beleuchtet. Der IT-Beauftragte der US-Regierung Vivek Kundra schreibt, dass dadurch die Bevölkerung an dem Projekt aktiv mitarbeiten könne, um den Code zu verbessern. Auch soll das IT-Dashboard anderen Regierungen zur Verfügung gestellt werden. Denn durch die Software konnten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr rund drei Milliarden US-Dollar einsparen. Laut dem Eintrag haben unter anderem bereits die Niederlande Interesse an dem Dashboard signalisiert.

Das IT-Dashboard zeigt die Übersicht über die jährlichen Ausgaben im Bereich der Informationstechnologie. So ist zum Beispiel zu erkennen, dass die USA auch im IT-Bereich aufrüsten. Demnach veranschlagen Army, Navy, Air Force und das Department of Homeland Security zusammen knapp 28 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2011. Zum Vergleich: Das US-Bildungsministerium investiert nur 500 Millionen Dollar in den IT-Sektor.

Jede einzelne Investition eines Ministeriums lässt sich ebenso einsehen, samt der Bewertung des zuständigen CIO eines Ministeriums und einem Überblick darüber, ob das Budget und der Zeitplan eingehalten werden oder nicht.

Die Entwicklung des IT-Dashboards findet auf der Website Sourceforge.net statt. Dadurch existiert auch ein Bugtracker und eine Mailingliste. Der Quellcode basiert unter anderem auf dem CMS Drupal und ist komplett unter der GPLv2 lizenziert.


Kommentieren



Anzeige

  1. Oracle RightNow Administrator (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Systemarchitektur / Systems Engineering
    Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel