Abo
  • Services:
Anzeige
Like-Button: Google stellt +1 vor

Like-Button

Google stellt +1 vor

Mit "+1" führt nun auch Google eine Art Like-Button nach dem Vorbild von Facebook ein. Mit den persönlichen Empfehlungen will Google seine Suchergebnisse nützlicher machen, denn die Empfehlungen von Freunden tauchen künftig in den Ergebnislisten auf.

Google nennt seinen Like-Button "+1" und integriert die Funktion in seine Suche. Aber auch auf den eigenen Webseiten kann der +1-Button eingebunden werden. Mit dem Klick auf +1 sollen Nutzer Empfehlungen für Webseiten geben, die Google dann auch in seinen Suchergebnissen anzeigt.

Anzeige

Der +1-Button erscheint künftig direkt neben den einzelnen Suchergebnissen in Google, so dass mit einem Klick eine Empfehlung abgegeben werden kann. Das gilt allerdings nur dann, wenn ein Nutzer bei Google angemeldet und eingeloggt ist. Zudem wird ein öffentliches Google-Profil benötigt.

Google zeigt dabei nur Empfehlungen von Freunden und Bekannten an. Den eigenen Bekanntenkreis bestimmt Google anhand verschiedener Verknüpfungen. Dazu zählen derzeit Verknüpfungen, die bereits über Google bestehen, wie beispielsweise Personen in Google Contacts oder Chatpartner in Google Talk. Künftig will Google aber auch Verknüpfungen auf Twitter und anderen Seiten miteinbeziehen.

Auskunft darüber, wen Google zum eigenen Bekanntenkreis zählt, gibt das Google Dashboard im Bereich "Meinen Bekanntenkreis anzeigen" und "Meine sozialen Inhalte anzeigen".

Mit +1 geht Google noch einen Schritt weiter als zuvor schon mit der Social Search, über die Google in den Suchergebnissen darauf hinweist, wenn eigene Kontakte einzelne Seiten über Dienste wie Twitter, Youtube und Flickr verbreitet haben.

  • Anzeige mit Google +1
  • Anzeige mit Google +1
  • Suchergebnis mit Google +1
  • Suchergebnis mit Google +1
  • Suchergebnis mit Google +1
Suchergebnis mit Google +1

Google will +1 langsam einführen, es wird also erst nach und nach bei Nutzern auftauchen. Den Anfang macht wie üblich die englische Version von Google.com. Wer möglichst bald einen Blick auf +1 werfen will, kann die neue Funktion über die Seite Experimental Search in Google Labs freischalten. Hier kann der +1-Button als Experiment aktiviert werden. Allerdings hat das bei einem ersten Versuch nicht funktioniert.

Google +1 soll aber nicht auf Suchergebnisse beschränkt werden. Google will seinen Like-Button in den nächsten Wochen auch in andere Google-Produkte und -Seiten integrieren. Zudem wird er in Adsense-Anzeigen integriert und auch für Webseiten soll der +1-Button zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
Sentis 31. Mär 2011

Ich kann da prinzipiell nichts schlechtes daran finden, selbst wenn es ein Produkt zur...

jemine 31. Mär 2011

Danke, werde dies einmal testen...


Leben | Der gute Tip Blog Social Media und andere News / 31. Mär 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart
  2. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Dr Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Die Karte... Californien...

    JouMxyzptlk | 18:57

  2. Re: Fischers Fritze

    Elgareth | 18:56

  3. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    mrgenie | 18:55

  4. Re: Material

    Crossfire579 | 18:53

  5. Re: Es ist einfach in meinen Augen zu teuer.

    Seasdfgas | 18:50


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel