Google Chrome: Stromsparende HTML5-Animationen

Google Chrome

Stromsparende HTML5-Animationen

Mit Canvas und WebGL bieten moderne Browser vielfältige Möglichkeiten, um 2D- und 3D-Animationen im Browser darzustellen, was aber leicht den Stromverbrauch erhöhen kann. Dem will Google mit Chrome künftig entgegenwirken und orientiert sich dabei an einer Idee von Mozilla.

Anzeige

Zur Steuerung von HTML5-Animationen können die Funktionen setTimeout und setInterval genutzt werden. Allerdings berücksichtigen die beiden Funktionen nicht, ob ein Element oder zumindest das Tab, in dem es angezeigt wird, überhaupt sichtbar ist. So kommt es, dass Webapplikationen auch im Hintergrund ungebremst weiterlaufen und Ressourcen verbrauchen. Das ist vor allem auf Notebooks und mobilen Geräten unangenehm, da das System nicht nur träger wird, sondern auch der Akku schneller leer ist.

Der exzessive Gebrauch dieser Timerfunktionen ist laut Google kein theoretisches Problem. So seien Webseiten zu finden, die lediglich statischen Text darstellten, aber dennoch die Timer mehrere hundert Mal in der Sekunde auslösten.

Mozilla hat Firefox 4 mit dem API mozRequestAnimationFrame ausgestattet. Dabei bestimmt der Browser, mit welcher Framerate eine Animation dargestellt wird und achtet darauf, dass diese nicht zu hoch ist. Google folgt der Idee mit dem API webkitRequestAnimationFrame, das mit Chrome 10 eingeführt wurde und mittlerweile ins Webkit-Projekt integriert ist. Googles Ansatz entspricht dem von Mozilla, ergänzt die Schnittstelle aber um ein zweites Argument: das Element, das über ein Callback animiert werden soll. So soll der Browser verhindern, dass Elemente animiert werden, die nicht zu sehen sind. Für Tabs im Hintergrund wird der Timer überhaupt nicht aufgerufen, was den Stromverbrauch deutlich senken soll, vor allem, wenn mehrere Tabs animierte Inhalte enthalten.

Chrome 11 soll noch einen Schritt weiter gehen und setTimeout und setInterval bei Tabs im Hintergrund maximal einmal pro Sekunde aufrufen. Umgesetzt ist dies bereits in den aktuellen Entwicklerversionen. Zwar bestehe das Risiko, dass bestehende Webapplikationen angepasst werden müssten, so Google, das aber sei die Verbesserung der User Experience wert.


Der Kaiser! 06. Mai 2011

Sein Beitrag. Nicht meiner.

Ravenbird 31. Mär 2011

Keine Ahnung. Muss ich mal morgen auf der Arbeit anschauen. Auf den Macs hier läuft...

crash 31. Mär 2011

Du benutzt XHR für etwas, für was es nie gedacht war. Du suchst Server-push aka Comet...

fastmouse 30. Mär 2011

Oder besser: Der IE hat diese Energiesparmethoden gar nicht Not! Noch Cleverer: Er...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web Developer Frontend oder Backend (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Köln
  2. Junior Android Entwickler (m/w)
    e.solutions GmbH, Ulm
  3. Leiter IT (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. IT-Systemadministrator (m/w) User-Support
    genua mbh, Kirchheim bei München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
    19,99€
  2. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  3. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. TV-Kabelnetzbetreiber

    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

  2. Projekt Airbos

    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

  3. IP-Spoofing

    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

  4. Berlin

    Schüler muss wegen Whatsapp-Sexting Schmerzensgeld zahlen

  5. Star Citizen

    Entwickler veröffentlichen Social Module

  6. Serious Games

    Empörung über "Sklaven-Tetris"

  7. Generationen-Fernsehen

    Sony-Lautsprecher ist zugleich Fernbedienung fürs TV

  8. Miaow

    Offene GPGPU-Architektur vorgestellt

  9. Satellit

    Neuer 4K-Demokanal bei SES Astra

  10. Test Lost Horizon 2

    Agenten, Artefakte - und technische Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

  1. Re: Politisch korrekte Hysterie

    Desertdelphin | 03:37

  2. Re: Für viele sind 17 GB

    Clarissa1986 | 03:30

  3. Re: Wurde der HDCP Masterkey nicht schon vor...

    MasterPopaster | 03:25

  4. Re: Ist Streaming 4K überhaupt qualitativ besser...

    MasterPopaster | 03:24

  5. Re: Diese Passwoerter bleiben?

    bentol | 03:15


  1. 18:54

  2. 18:48

  3. 18:35

  4. 18:11

  5. 17:54

  6. 17:28

  7. 16:57

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel