Anzeige
Windows-Nachbau: ReactOS 0.3.13 verbessert Grafikunterstützung

Windows-Nachbau

ReactOS 0.3.13 verbessert Grafikunterstützung

Der freie Windows-Nachbau ReactOS 0.3.13 hat eine überarbeitete Grafikunterstützung. Sie macht das dynamische Umschalten von Bildschirmauflösungen möglich und besitzt eine verbesserte Grafiktreiberunterstützung.

Anzeige

ReactOS 0.3.13 unterstützt Grafikkartentreiber besser und erlaubt das dynamische Umschalten der Auflösung. Zudem wurden zahlreiche Grafikfehler beseitigt, etwa Artefakte in Firefox und Thunderbird. Das dynamische Speichermanagement wurde ebenfalls komplett neu geschrieben, welches auf dem Speichermanagement von Windows 2003 beziehungsweise Vista basiert. Es wurde zusätzlich um Debuggingfunktionen erweitert, mit denen sich leichter Speicherüberläufe aufspüren lassen sollen.

  • ReactOS 0.3.13
  • ReactOS 0.3.13
  • ReactOS 0.3.13
  • ReactOS 0.3.13
  • ReactOS 0.3.13
  • ReactOS 0.3.13
ReactOS 0.3.13

Der Audiomixer wurde ebenfalls überarbeitet. Damit wird verhindert, dass die Soundausgabe von Applikationen verzerrt wird. Auch das Benutzersubsystem wurde verbessert, dabei etwa die Verarbeitung von Mauseingaben sowie die Ausgabe von Systemnachrichten. Der Installer wurde von den Entwicklern ebenfalls überarbeitet und die Kompatibilität zu weiterer Software erhöht. Künftig lassen sich unter anderem der VLC-Player 1.1.5, das Mono-Framework 2.8 und die Videotelefoniesoftware Skype 4.0.0 unter ReactOS 0.3.13 installieren und nutzen.

Die Entwickler wollen seit der Vorgängerversion 0.3.12 insgesamt 282 Bugs und 50 Regressionen repariert haben. In einer Changelog-Datei haben die Entwickler alle Änderungen zusammengefasst. ReactOS 0.3.13 steht als Live- oder Installations-CD zum Download zur Verfügung. Zusätzlich haben die Entwickler ReactOS als virtuelle Images für Qemu und VMware zusammengestellt.


eye home zur Startseite
elgooG 30. Mär 2011

Über Wine hat man auch mal gelacht und niemand dachte, dass mal etwas aus diesem Mamut...

QDOS 30. Mär 2011

Die Ironie in "Joa, solange Vielfalt bedeutet, dass es nur noch Unix gibt. Schöne neue...

QDOS 30. Mär 2011

Wenn die auch nur ein 0.01% des Codes von Microsoft verwenden, werden die mit 100...

QDOS 30. Mär 2011

Bei den Fortschritten du gemacht werden, würde ich mal raten, dass 2050 der XP-Clone...

dopemanone 29. Mär 2011

ich meine aber auch, dass dem fertigen image (damals) die vmware-tools fehlten und das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  2. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  3. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. XCOM 2
    25,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  2. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  3. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  4. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  5. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  6. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  7. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  8. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  9. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  10. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: sorry, wofür brauche ich so viel Mbit/s?

    most | 12:20

  2. Re: ... verspricht 500 Mbit/s bei unter 100 Meter ...

    F4yt | 12:20

  3. Re: Trabi

    jaybus56 | 12:19

  4. Was ist das für....

    zenker_bln | 12:14

  5. Re: Von Apple lernen heisst Siegen lernen!

    DrWatson | 12:11


  1. 11:31

  2. 09:32

  3. 09:01

  4. 19:01

  5. 16:52

  6. 16:07

  7. 15:26

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel