Abo
  • Services:
Anzeige
Verifones Reader MX 870 NFC
Verifones Reader MX 870 NFC

NFC-Bezahlen

Google will Smartphone-Bündnis mit Mastercard und Citigroup

Google hat offenbar wichtige Partner gefunden, um seine erweiterte NFC-Unterstützung in Android 2.3.3 zu vermarkten. Google, Mastercard, Citigroup und Verifone Systems wollen noch dieses Jahr starten.

Google arbeitet mit Mastercard und Citigroup an einem NFC-Zahlungssystem für Mobiltelefone. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Das gemeinsame Projekt, das das Smartphone zur elektronischen Geldbörse machen soll, steht noch am Anfang, soll aber noch 2011 erscheinen.

Anzeige

Google plane, Händlern Anzeigenschaltungen anzubieten, um sich direkt mit Sonderangeboten an den Kunden zu wenden, berichtet das Wall Street Journal. Mit den von Google gesammelten Kundendaten würden zudem personalisierte Anzeigen möglich. Einen Anteil der Transaktionsgebühren soll der Internetkonzern demnach nicht erhalten.

Die Kreditkartenorganisation Mastercard und der Finanzdienstleister Citigroup haben laut Wall Street Journal zugesichert, das Risiko für Fehlbuchungen zu übernehmen, um die Akzeptanz von NFC-Zahlungen beim Kunden von Anfang an zu stärken. Ein weiterer Partner ist Verifone Systems, ein Hersteller von Kreditkartenlesegeräten für Kassensysteme. "Ein Mobiltelefon ist sehr viel intelligenter als eine Karte", sagte Verifone-Chef Doug Bergeron. Er erwarte, dass Apple NFC-Technologie in künftige iPhone-Modelle integrieren werde, sagte Bergeron.

Mit Android 2.3.3 wurde die bereits Ende Februar 2011 mit Android 2.3 eingeführte Unterstützung von Near Field Communications (NFC) erweitert. Ein NFC-Chip ist Teil des Nexus S, womit über die Nahbereichsfunktechnik kontaktlos Einkäufe gemacht werden können. Die verbesserte NFC-Unterstützung beinhaltete laut Googles Android-Developers-Blog unter anderem ein Reader-/Writer-API, mit dem Apps fast jedes aktuelle NFC-Tag lesen und schreiben könnten. Entwickler sollten zudem mehr Kontrolle darüber bekommen, wie und wann ihre Apps auf in Reichweite befindliche NFC-Tags reagieren. Neu war auch eine Peer-to-Peer-Vernetzung mit anderen NFC-Geräten.

Google hatte die NFC-Kompetenz selbst zugekauft: Im Dezember 2010 wurde bekannt, dass Google das kanadische Unternehmen Zetawire übernommen hatte, das auf mobile Zahlungssysteme mit NFC spezialisiert war.


eye home zur Startseite
tilmank 28. Mär 2011

Sonst nicht. Aber ich bin ja auch paranoid; Die Unternehmen und der Staat wollen schlie...

Himmerlarschund... 28. Mär 2011

Ich bin zwar nicht dem Gedanken verfallen, dass Google ein gewissenloser Datenkraken ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  4. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Locky mit .odin Dateierweiterung

    Thinney | 03:52

  2. Technikgläubigkeit...

    B.I.G | 03:03

  3. Re: Bandbreitendiebstahl?

    MaxBub | 02:56

  4. Re: und nun?

    GenXRoad | 02:26

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 02:20


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel