Anzeige
Smart Bird
Smart Bird

Smart Bird

Festo entwickelt Roboter nach dem Vorbild einer Möwe

Smart Bird ist ein eigenstartfähiger Flugroboter, der einem einheimischen Seevogel nachempfunden ist. Der bionische Roboter wurde vom schwäbischen Unternehmen Festo entwickelt und wird auf der Hannover Messe vorgestellt.

Das Esslinger Unternehmen Festo stellt auf der Hannover Messe Anfang April einen künstlichen Vogel vor. Smart Bird heißt der Roboter, der einer Silbermöwe nachempfunden ist. Der Roboter fliegt nicht nur, er kann auch selbstständig starten und landen.

Anzeige

Größer als eine Silbermöwe

Die robotische Möwe wiegt etwas weniger als ein Pfund, ist knapp 1,10 Meter lang und hat eine Flügelspannweite von zwei Metern. Sie ist damit ein Stück größer als ihr natürliches Vorbild. Wie das natürliche Vorbild fliegt auch der Smart Bird durch Schlagen mit den Flügeln. Diese bewegen sich dabei nicht nur auf und ab, sondern ändern auch den Anstellwinkel. Die Torsion wird dabei aktiv gesteuert. Wie ein echter Vogel kann auch der robotische Vogel Kopf und Schwanz bewegen. Letzterer erzeugt zum einen Auftrieb, zum anderen dient er der Lenkung.

Jeder Flügel besteht aus zwei Teilen, einem Arm- und einem Handflügel. Sie werden von einem Motor im Rumpf angetrieben, dessen Bewegungen über eine Kurbelmechanik auf die Flügel übertragen werden. In jedem Handflügel sitzt ein Servomotor, der für die Torsion des ganzen Flügels zuständig ist. Zwei weitere Servomotoren bewegen Kopf und Schwanz.

Die Steuerung des Robotervogels übernimmt ein 32-Bit-Mikrocontroller mit einer Taktrate von 50 MHz. Als Arbeitsspeicher stehen 8 KByte zur Verfügung, als Datenspeicher 64 KByte. Im Flug versorgt ein Lithium-Polymer-Akku den Smart Bird mit Strom. Damit der Roboter möglichst leicht ist, besteht die Struktur aus Kohlefaser, die Verkleidung aus einem Polyurethanschaum.

Technik nach dem Vorbild der Natur 

eye home zur Startseite
phpwin@gmx.de 28. Mär 2011

?? Wieso schließen sich denn bitte Hydraulik und E-Motoren aus ?? Hier gilt mal wieder...

tilmank 26. Mär 2011

Ich seher das so: Beides fliegt un kann potenziell ferngesteuert werden. Wie es sich in...

12345678 26. Mär 2011

Eine Möwe, die größer ist als ein Adler fällt eigentlich jedem auf, der nicht Überwacht...

NeoTiger 26. Mär 2011

Da musste ich doch unwillkürlich an die Ornithopter aus "Dune" (Der Wüstenplanet) denken...

Mac Jack 26. Mär 2011

Pinguine können nicht fliegen. Die nächsten Roboter heißen dann wohl Air Dodo und Air...

Kommentieren



Anzeige

  1. Graduate Research Assistant / Research Associate (m/w) at the Chair of Complex and Intelligent Systems
    Universität Passau, Passau
  2. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  4. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    27,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Wieso lässt man jemanden der nen Waschlappen im...

    kimismenos | 17:39

  2. 2000 km fährt man auch nicht

    azeu | 17:38

  3. Re: Phänomen SUV

    m9898 | 17:37

  4. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 17:33

  5. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    tingelchen | 17:32


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel