Mobile Webapplikationen: Sencha Touch 1.1 auch für Blackberry

Mobile Webapplikationen

Sencha Touch 1.1 auch für Blackberry

Sencha hat sein Framework Sencha Touch in der Version 1.1 veröffentlicht. Es bietet neue Funktionen zur Entwicklung von Webapplikationen für Smartphones und unterstützt nun auch RIMs Betriebssysteme Blackberry 6 und Blackberry TabletOS.

Anzeige

Mit Sencha Touch 1.1 lassen sich nun auch Webapplikationen für Blackberry 6 entwickeln, das Betriebssystem, das auf RIMs Blackberry Torch zum Einsatz kommt. Auch das Blackberry TabletOS des kommenden Tablets Playbook wird unterstützt. Dazu haben die Sencha-Entwickler nach eigenen Angaben vor allem dafür gesorgt, dass Animationen auf Blackberry-Geräten ohne GPU schneller und flüssiger laufen. Zudem gibt es neue Themes, die speziell auf die Blackberry-Plattform abgestimmt sind und CSS3 nur in minimalem Umfang benutzen.

Neue Funktionen für alle Plattformen

Darüber hinaus bietet Sencha Touch 1.1 neue Funktionen wie "Pull to Refresh" und "Pagination". Wird eine Liste über das obere Ende hinausgezogen, werden ihre Inhalte dank "Pull to Refresh" aktualisiert, wie man es beispielsweise von Facebooks iPhone-Applikation kennt. Realisiert wurde diese neue Funktion als Plugin.

Zudem unterstützt Sencha Touch 1.1 nun "Pagination", also das Aufteilen langer Listen auf mehrere Seiten. Das Framework erweitert eine Liste um eine Schaltfläche am Ende, über die weitere Inhalte nachgeladen werden können.

Verbessert wurde auch die Unterstützung für Android. Hier soll vor allem das Scrollen deutlich schneller sein als in der Vorgängerversion. Und auch unter iOS soll es seltener flackern.

Sencha Touch ist Open Source und steht unter sencha.com zum Download bereit.


Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  2. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  3. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  4. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  5. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  6. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  7. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  8. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  9. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  10. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel