Fernsteuerung: AR.Drone mit Microsofts Surface steuern
AR.Drone von Parrot

Fernsteuerung

AR.Drone mit Microsofts Surface steuern

Dank eines SDKs für Parrots AR.Drone ist es auch möglich, die Drohne mit anderen Geräten als einem iPod oder iPad fernzusteuern. Wem Apples iOS-Geräte zu klein sind, der kann dank der Arbeit des UMass Lowell Robotics Lab und Microsofts Surface eine Nummer größer verwenden.

Anzeige

Das Robotics Lab der University of Massachusetts Lowell hat einen alternativen Controller präsentiert, mit dem sich Parrots Quadrocopter AR.Drone steuern lässt. Dabei werden die Steuer- und Videoinformationen per Ad-hoc-WLAN zwischen Drohne und Controller ausgetauscht. Statt für ein iOS-Gerät, das sonst mit der AR.Drone benutzt wird, hat sich das Robotics Lab für Microsofts Multitouchtisch Surface entschieden.

 
Video: AR.Drone wird von Microsofts Surface ferngesteuert

Die Entwickler des Robotics Lab setzen dabei auf den sogenannten Dream-Controller (Dynamically Resizing Ergonomic and Multi-touch), der eine analoge Steuerung des Quadrocopters mit Surface erlaubt. Sobald der Nutzer seine Hände auf den Surface-Tisch legt, passt sich der Controller dem Nutzer an.

Der Dream-Controller setzt auf die Arbeit der Software ARDrone-Control.NET sowie dem ARDrone SDK auf.


regiepapst 24. Mär 2011

Hallo , ich suche ein Java-Applet, das einen Teil des Bildschirms in Echtzeit in einen...

markFreak 24. Mär 2011

Gibt's inzwischen auch für Geräte mit Samsungs Smartphone-OS bada und heißt dort "Free...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Prozesse und Methoden Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Software-Architekturentwickl- ung für Rückfahrkamerasysteme (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  4. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel