Apple

iPad 2 ab 479 Euro

Apple hat die iPad-2-Auslieferung für den 25. März 2011 erneut bestätigt - mit strengen Vorgaben für den Verkaufsstart. Außerdem wurden erstmals offiziell die Europreise für die neuen Tablets genannt, die teils etwas unter denen der ersten iPad-Generation liegen.

Anzeige

Wer am 25. März 2011 in Europa ein iPad 2 im Laden kaufen will, muss dazu kurioserweise bis 17 Uhr warten. Apple kündigte das für seine eigenen Geschäfte und ausgewählte Handelspartner an, zu denen zumindest Gravis und mStore zählen.

Im Apple-eigenen Onlineshop, dem Apple Store, kann das iPad 2 ab 2 Uhr morgens bestellt werden. Für andere Onlineshops gilt das offenbar nicht, dort geht es offenbar ebenfalls erst um 17 Uhr mit dem Verkauf los. Die Regeln von Apple sollen diesmal sehr eindeutig sein, wie aus dem Handel zu vernehmen ist.

Das iPad 2 Wi-Fi 16 GByte wird für 479 Euro verkauft, die 32-GByte-Version kostet 579 Euro und die mit 64 GByte 679 Euro. Wenn WLAN nicht ausreicht, gibt es das iPad 2 mit Wi-Fi und UMTS mit 16 GByte für 599 Euro. Mit 32 GByte kostet es 699 Euro und mit 64 GByte 799 Euro.

Die Preise für die WLAN-Modelle des iPad 2 liegen unter denen der ersten iPad-Generation zum Zeitpunkt ihrer Markteinführung im vergangenen Jahr. Die UMTS-Modelle des iPad 2 liegen hingegen gleichauf mit denen des iPad 1. Einen Unterschied gibt es noch: Das iPad 2 gibt es diesmal mit weißem oder schwarzem Rahmen um das Display.

  • iPad 2
  • iPad 2
  • iPad 2
iPad 2

Wer das iPad 2 noch zu teuer findet, aber dennoch gerne ein Apple-Tablet hätte, der sollte sich nach günstigen iPad-Angeboten umschauen. Apple hat die Preise gesenkt und so mancher iPad-Besitzer verkauft sein gebrauchtes Gerät, um auf das iPad 2 zu wechseln.

In Apples Pressemitteilung zum Europastart kommt Konzernchef Steve Jobs zu Wort: "Während die Konkurrenz immer noch versucht, mit unserem ersten iPad gleichzuziehen, haben wir mit iPad 2 die Spielregeln wieder einmal geändert", sagte der Apple-Chef. "Wir verzeichnen eine unglaubliche Nachfrage nach dem iPad 2 in den USA und Kunden aus aller Welt haben uns gesagt, dass sie es nicht erwarten können, das iPad 2 selbst auszuprobieren. Wir schätzen ihre Geduld und arbeiten hart daran, genug iPads für jedermann zu bauen."


Der_fromme_Blork 24. Mär 2011

das ist zielgruppe: http://www.iphonesavior.com/images/2008/03/22/gay_apple_store.png

elknipso 24. Mär 2011

Für 200 Euro so schnell sicher nicht :).

Kommentieren


Technik Schnäppchen & News auf eShoppi.de / 23. Mär 2011

Apple iPad 2: Ab März erhältlich für 479 Euro



Anzeige

  1. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  2. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  2. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  3. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  4. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  5. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  6. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  7. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  8. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  9. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  10. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel