Abo
  • Services:
Anzeige
Kabelfernsehen: Kabel BW geht an Liberty Global

Kabelfernsehen

Kabel BW geht an Liberty Global

Liberty Global wird nach Unitymedia auch Kabel Baden-Württemberg (Kabel BW) übernehmen - sofern die Wettbewerbshüter dem zustimmen. Der US-Medienunternehmer John Malone wäre dann seinem Ziel der Übernahme aller deutschen Kabelnetzbetreiber einen Schritt näher.

Liberty Global wird Kabel BW für ungefähr 3,16 Milliarden Euro kaufen, was einer 8,1fachen Bewertung des EBITDA des Kabelnetzbetreibers entspricht. Der Kauf steht allerdings noch unter dem Vorbehalt, dass die Wettbewerbshüter zustimmen.

Anzeige

Liberty-Aufsichtsratschef John Malone will langfristig alle deutschen Kabelnetzbetreiber übernehmen, um dann über ein bundesweites Kabelangebot zu verfügen. Dass er nach der Übernahme von Unitymedia auch an Kabel BW interessiert ist, war bereits bekannt.

Beide Kabelnetzbetreiber würden zusammen auf 7 Million Kunden kommen und könnten in ihren Versorgungsgebieten insgesamt 12,4 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen, Telefon und Internet versorgen. Zum Vergleich: Marktführer Kabel Deutschland versorgt derzeit rund 8,8 Millionen Kunden.

Deutschland würde mit der Kabel-BW-Übernahme zum größten europäischen Markt, in dem Liberty im Bereich Breitband und Digital-TV tätig ist.


eye home zur Startseite
antares 23. Mär 2011

warum sollte es? Wäre mir neu, dass der Verbraucher die Wahl hat, welchen Provider er...

Anonymer Nutzer 22. Mär 2011

Nunja, Wettbewerb ist generell wünschenswert, da Monopolisten zu einem Anbietermarkt...

Sharra 22. Mär 2011

Weil KabelBW ja so gut dastehe, und nicht verkauft werden müsse... Meine Argumente, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (-60%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  2. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  3. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  4. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  5. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  6. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  7. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  8. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten

  9. Mozilla

    Firefox 51 warnt vor unsicheren Webinhalten

  10. Thaumistry

    Bob Bates schreibt wieder ein Textadventure



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Voice-over-LTE - wie soll das gehen?

    McWiesel | 17:51

  2. Re: Konzept

    elf | 17:50

  3. Re: Geile Nummer

    kellemann | 17:50

  4. Re: hohe Verluste -> Selber Schuld

    PiranhA | 17:46

  5. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    User_x | 17:46


  1. 17:44

  2. 17:29

  3. 16:57

  4. 16:53

  5. 16:47

  6. 16:14

  7. 15:55

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel