Adobe: Patch für Flash Player und PDF-Applikationen

Adobe

Patch für Flash Player und PDF-Applikationen

Adobe hat Patches für den Flash Player, für Air, für den Adobe Reader und für Acrobat veröffentlicht. Damit soll das Sicherheitsloch beseitigt werden, das bereits aktiv ausgenutzt wird.

Anzeige

Das Sicherheitsleck steckt im Flash Player, in Air, im Adobe Reader und in Acrobat. Im Zusammenspiel mit dem Flash Player wird das Sicherheitsleck bereits aktiv ausgenutzt. Dem Opfer wird eine E-Mail mit einer Excel-Datei zugeschickt. In der Excel-Datei ist dann eine Flash-Datei eingebettet, über die das Sicherheitsloch ausgenutzt wird, sobald die Excel-Datei geöffnet wird. Dann kann der Angreifer umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlangen.

Im aktuellen Flash Player 10.2.153.1 soll das Sicherheitsleck beseitigt sein. Die Software steht für Windows, Mac OS, Linux und Solaris zum Herunterladen bereit. Zudem steht das ebenfalls betroffene Air in der neuen Version 2.6 bereit, die den Fehler ebenfalls korrigiert. Windows-Nutzer von Google Chrome haben den aktualisierten Flash Player bereits seit Ende vergangener Woche. Im aktuellen Flash Player für Android ist der Fehler bereits beseitigt.

Mit einem Patch für den Adobe Reader 9 und X wird der Fehler in den betreffenden Applikationen beseitigt. Das Update gibt es je nach Version für die Plattformen Windows, Mac OS und Linux. Einen Patch für den Adobe Reader X für Windows wird es erst am regulären Patchday am 14. Juni 2011 geben, weil der Sandbox-Modus eine Ausnutzung dieser Sicherheitslücke verhindern würde.

Mit dem Update auf Acrobat 9.4.3 respektive Acrobat 10.0.2 für Windows und Mac OS wird das Sicherheitsleck auch in dieser PDF-Applikation aus dem Hause Adobe beseitigt.


msi 22. Mär 2011

wir wissen ja alle dass adobe eigentlich keinerlei interesse an der 64bit version des...

%username% 22. Mär 2011

danke - aber was soll eigentl. der müll, dass sich flash selbstständig deaktiviert...

Neuschwabenland 22. Mär 2011

Ich sehe nur Updates für Acrobat, jedoch nicht für den Adobe Reader. Hat der das Leck nicht?

Keridalspidialose 22. Mär 2011

Früher war der Acrobat Reader klein, flott und hatte eine zuverlässige udn gute...

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiter IT/TK-Infrastruktur (m/w)
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. IT System Engineer (m/w) Networking Solutions
    Bechtle AG, Karlsruhe
  3. Softwareentwickler Verzahnungstechnik (m/w)
    KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  4. SAP Business Process Expert (m/w) Module SD/MM/PP
    Brüel & Kjaer Vibro, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gift Trading

    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

  2. Fluggastdaten

    EuGH soll PNR-Abkommen mit Kanada prüfen

  3. LLGO

    Go-Compiler auf Basis von LLVM

  4. Operation Eikonal

    Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

  5. Creative Commons

    Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

  6. Vodafone All-in-One

    Bündelangebot mit LTE, 100 MBit/s und TV für 60 Euro

  7. Wemo

    Belkin verkauft LED-Lampen mit Internetanschluss

  8. Chipfertigung

    7-Nanometer-Technik arbeitet mit EUV-Lithografie

  9. Plugins

    NPAPI in Chrome nur noch bis September 2015

  10. The Intercept

    NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Videospiele Schönere Versionen von MGS5 Ground Zeroes und Dark Souls 2
  2. Compute Stick Intels HDMI-Stick kommt noch 2014
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel