Abo
  • Services:
Anzeige
Rotlicht im Internet: ICM Registry kann bald die ersten .xxx-Domains verkaufen

Rotlicht im Internet

ICM Registry kann bald die ersten .xxx-Domains verkaufen

ICM Registry und die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) haben sich auf die Verwaltung der Top Level Domain (TLD) .xxx geeinigt. Es wird also bald einen eigenen Platz im Internet geben, der für die Sexindustrie reserviert ist, obwohl dieser Industriezweig in Teilen gegen die Einführung ist.

Das US-Unternehmen ICM Registry wird bald .xxx-Domains verkaufen können. Die Icann hat den Antrag der Sponsored Top Level Domain .xxx (sTLD) von ICM angenommen. Damit kann der Verkauf von .xxx-Domains in Kürze beginnen.

Anzeige

Im Unterschied zu herkömmlichen Domains werden .xxx-Domains nur der Sexindustrie ("Online Adult Entertainment") zugänglich sein. Ein entsprechendes Regelwerk soll dies sicherstellen. Das bezieht sich allerdings nicht nur auf Firmen. Auch Einzelpersonen können sich diese Domains sichern.

Durch die .xxx-Domains verspricht ICM Registry einige Vorteile für Besucher der Angebote. Die .xxx-Domains sollen Vertrauen auf der Nutzerseite schaffen. Entsprechende Domains böten besseren Schutz vor Schadsoftware, Identitätsdiebstahl und Kreditkartenbetrug, so ICM zur Einigung. Zudem ist Kinderpornografie auf .xxx-Domains nicht erlaubt. Internetnutzer können .xxx-Angebote einfach anhand der Top Level Domain per Filtersoftware sperren lassen.

Sexindustrie gegen .xxx

Die neuen .xxx-Domains stoßen aber auch auf Ablehnung. Nicht nur aus konservativen politischen Kreisen, sondern auch von Anbietern, die eigentlich die Zielgruppe der .xxx-Domains sind. Die der Sexindustrie zugeordnete Free Speech Coalition stellt sich deutlich gegen die Einigung zwischen Icann und ICM. Sie befürchtet, dass Zensurmaßnahmen und Filter durch Regierungen oder Gegner der Industrie zu leicht umgesetzt werden können. Auch hohe Kosten werden von der Sexindustrie befürchtet. Zudem befürchtet die Free Speech Coalition eine unnötige Fragmentierung des Internets. Die Sexindustrie demonstrierte sogar vor dem Icann-Meeting am Freitag gegen die Einführung der .xxx-TLD.

 
Video: Webmaster von Sexseiten demonstrieren gegen .xxx

Die Icann hat bereits Ende Juni 2010 den Weg für die Top Level Domain .xxx freigemacht und damit einen langen Prozess in Richtung Abschluss gebracht. ICM will noch im zweiten Quartal 2011 die ersten Domains anbieten. Damit ist mehr als ein Jahrzehnt Verhandlungen vergangen. Erste Vorschläge zur Einführung einer .xxx-TLD gab es bereits im Jahr 2000. Nachdem im Jahr 2005 erste Verhandlungen über die neue TLD starteten, wurde nach Protesten von Pornoanbietern und Konservativen .xxx die Entscheidung im Jahr 2007 rückgängig gemacht.

Weitere Informationen zu dem Entscheidungsprozess, der zur Top Level Domain .xxx führte, finden sich in dem noch nicht fertigen PDF-Entwurf Draft Rationale for Approving Registry Agreement with ICM's for .XXX sTLD.

Außerdem hat auch das US-Unternehmen ICM Registry Informationen zu der Einigung veröffentlicht und bietet eine FAQ zur neuen Top Level Domain.

Die Preise für eine .xxx-Domain werden vermutlich bei 60 US-Dollar pro Jahr liegen.


eye home zur Startseite
irata 23. Apr 2011

Tatsache? Die gängigste Methode, Intelligenz zu "messen" ist ein IQ-Test. Das setzt...

azeu 22. Mär 2011

in DIESEM Fall würde es zumindest bei allen xxx-Domains funktionieren bitte sachlich...

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

Ah Quatsch! Die .xxx domain wird der overkill. golem könnte auch umstellen :-)

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

auf anderen TLDs ist das aber erlaubt?

azeu 20. Mär 2011

das wird bei IPv6 (z.B. 2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344) aber schwierig :)


chriszim.com / 21. Mär 2011

Die .xxx-Domains kommen doch

Heinkas DNs & DN-News / 20. Mär 2011

.xxx



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 18,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Super Video

    mwo (Golem.de) | 18:47

  2. Re: warum der Aufwand?

    User_x | 18:45

  3. Wenn sie schlau sind, machen sie es ähnlich wie...

    wonoscho | 18:45

  4. Re: Mengen an Datenmüll hochladen & Amazon Trollen

    goto10 | 18:42

  5. Re: Bei Glasfaser ist's ja einfach...

    DaChicken | 18:38


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel