Texterkennung: Exactscan für den Mac
Exactscan-Icon

Texterkennung

Exactscan für den Mac

Exactcode hat seine Mac-Texterkennungssoftware Exactscan erweitert. Nun können auf Wunsch in die Scans automatisch Zusatztexte eingefügt werden, die zum Beispiel das Scandatum enthalten.

Anzeige

Mit der Mac-Software Exactscan können Vorlagen gescannt, bearbeitet und anschließend in durchsuchbare PDFs umgewandelt werden. Das Programm unterstützt 230 Scanner von Avision, Kodak, Oki, Visioneer und Xerox. Darüber können zahlreiche Twain-Scanner angesprochen werden.

  • Exactscan - Imprint-Funktion
Exactscan - Imprint-Funktion

Die neue Version 2.14 ist mit einem Modul ausgerüstet, das in die PDFs Zusatztexte wie Scanzeitpunkt, Urheberrechtsangaben und andere Texte einstanzen kann. Exactscan kann schief eingezogene Vorlagen automatisch korrigieren und mehrseitige Dokumente zusammensetzen. Kleinere Formate beschneidet die Papiergrößenerkennung automatisch auf den relevanten Bereich, um Speicherplatz zu sparen. Leerseiten werden für diesen Zweck weggelassen.

Mit Hilfe der eingebauten Texterkennung (OCR) wandelt Exactscan Pro die gescannten Unterlagen in editierbare und durchsuchbare PDF-Dokumente um. Dabei wird der erkannte Text in eine Ebene über die grafische Abbildung gelegt. Dadurch bleibt der Text für den Nutzer immer les- und druckbar, selbst wenn die Texterkennung an einigen Stellen versagt.

Exactscan kostet 80 Euro, die Pro-Version mit OCR und Barcodeerkennung 95 Euro. Updates von älteren Versionen werden für 29 beziehungsweise 49 Euro verkauft.


Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) TYPO3 / PHP
    RENOLIT SE, Worms, Raum Mannheim
  2. IT-System-Techniker / Fachinformatiker (m/w)
    Deutschlandradio Service GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w)
    BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel