Codeweavers: Crossover Games 10.1.0 unterstützt Rift

Codeweavers

Crossover Games 10.1.0 unterstützt Rift

Mit Crossover Games 10.1.0 kann nun auch das Windows-Onlinerollenspiel Rift unter Mac OS X und Linux gespielt werden. Außerdem hat Codeweavers einige Probleme des auf Spiele ausgerichteten Windows-API-Nachbaus ausgebügelt.

Anzeige

Die Rift-Unterstützung ist die wichtigste Neuerung von Crossover Games 10.1.0. Das MMORPG kann damit unter Mac OS X und Linux installiert und ausgeführt werden. Rift läuft auch unter dem kostenlosen Wine 1.3.14, allerdings bisher nur mit eingeschränkter Grafikqualität.

Weitere Änderungen des Windows-API-Nachbaus Crossover Games 10.1.0 betreffen die Rift-Konkurrenten World of Warcraft (WoW), Star Trek Online und Lord of the Rings Online (LOTRO). WoW kann nun auch über den Downloadclient installiert werden. Es gibt zwar noch einige Probleme mit dem WoW-Launcher, aber das Spiel soll über den direkten Aufruf der WoW.exe gut laufen.

Auch die Installation von Lord of the Rings Online (LOTRO) - auf Deutsch Herr der Ringe Online (HDRO) - soll nun einfacher sein. Die meisten Nutzer werden aber trotzdem Tool Pylotro benötigen, um das Onlinerollenspiel starten zu können.

Star Trek Online hat unter Crossover Games 10.1.0 zwar weiterhin Performaceprobleme - laut Codeweavers gab es aber einige Verbesserungen am Programmstarter. Außerdem wurde ein Fehler beseitigt, der beim Start von einigen Spielen aus Steam auftrat.

Zu den weiteren Neuerungen zählen eine Crosstie-Unterstützung für .rar-Archive und Verbesserungen beim Menü und dem Umgang mit Verknüpfung.

Eine Lizenz für Crossover Games für Mac und Linux kostet jeweils 37 Euro. Innerhalb eines aktiven Supportzeitraums kann kostenlos auf Crossover Games 10.1.0 aktualisiert werden.


cranus 21. Mär 2011

bzw. 29,95Euronen hab ich mir mal gekauft danke für den Hinweis!

Dorsai! 17. Mär 2011

So wie C++? Das Problem ist nicht die Sprache sondern die Librarys und Schnittstellen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / Anwendungsentwickler (m/w)
    Siemens AG, Marburg
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Koordination Datenmanagement
    Schaeffler Autom. Afterm. GmbH & Co. KG, Langen
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  2. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  3. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  4. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  5. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls

  6. Google

    64-Bit-Chrome für Windows in Betaphase

  7. HTC J Butterfly

    Das wasserfeste One mit besserer Dual-Kamera

  8. Programmiersprache

    Facebook erstellt offizielle PHP-Spezifikation

  9. Roboterauto

    Fahrerlos in Großbritannien

  10. Beats Electronics

    Apple wird offenbar großen Teil der Beats-Teams entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel