Abo
  • Services:
Anzeige
Engine: Crytek plant günstige Indie-Version der Cry Engine 3

Engine

Crytek plant günstige Indie-Version der Cry Engine 3

Bis zu 50.000 US-Dollar kann eine Lizenz der Cry Engine 3 normalerweise kosten. Unabhängige Entwickler bekommen künftig wohl für wesentlich weniger Geld den Zugriff auf die Engine: Hersteller Crytek plant eine Indie-Version.

Von Epic Games gibt es mit dem UDK bereits eine fast kostenlose Version der Unreal Engine 3 für Hobby- und Indie-Entwickler. Nun will auch Crytek eine vergleichbar günstige Version seiner Cry Engine 3 anbieten - die sonst, je nach Lizenzmodell, schon mal 50.000 US-Dollar kosten kann. Im Gespräch mit Develop kündigt Crytek-Chef Avni Yerli ein SDK an, mit dem etwa die Entwickler von Mods für sehr wenig Geld oder sogar kostenlos den vollen Zugriff auf die Engine haben sollen. Einen Termin nennt Yerli nicht.

Bereits im September 2010 hatte Crytek angekündigt, dass Universitäten die Cry Engine 3 kostenlos für Lehre und Forschung verwenden dürfen.

Anzeige

eye home zur Startseite
RCG 17. Mär 2011

garagegames.com

RCG 17. Mär 2011

Kann ich nur bestätigen.

Loolig 17. Mär 2011

d.h. mit 10-20 Lizenzen die man mind. für die Entwicklung benötigt kommt man damit auch...

id1213 17. Mär 2011

Durch Klopfen auf den Oberarm und Händeklatschen könnten bald MP3-Player bequem bedient...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Berlin
  2. com-partment GmbH, Maintal
  3. sonnen GmbH, Berlin oder Wildpoldsried
  4. hmmh multimediahaus AG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  2. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  3. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  4. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  5. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  6. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  7. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  8. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  9. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  10. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Die entscheidende Frage ist, wozu?

    teenriot* | 17:06

  2. Superzooms machen Spass, aber wenn dann richtig

    leed | 17:05

  3. Re: bla bla Terrorismus bla

    Webcruise | 17:03

  4. Re: Redundanz + mehr Platz

    M.P. | 17:01

  5. Re: warum streamripper und nicht google?

    Spiritogre | 16:59


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel