Abo
  • Services:
Anzeige
Auch WLAN-Dongle mit USB 3.0
Auch WLAN-Dongle mit USB 3.0

PLX

Controller für externe Grafikkarten mit USB 3.0

Der PCI-Express-Spezialist PLX bietet zwei neue Bausteine an, die für eine weitere Verbreitung von USB 3.0 sorgen könnten. Über die Chips lassen sich an die schnelle Schnittstelle recht einfach Peripheriegeräte anschließen - und nicht nur Festplatten.

Für die beiden Chips USB 3380 und 3382 hat PLX Technology nun die technischen Daten vorgelegt. Das Unternehmen ist auf PCI-Express-Lösungen spezialisiert und auch erste Wahl bei vielen Hardwareherstellern. So ist unter anderem auf AMDs neuer Grafikkarte Radeon HD 6990 eine PLX-Bridge verbaut, welche die beiden GPUs verbindet. Auch auf vielen Mainboards, die mehr als die von den Chipsätzen der CPU-Hersteller vorhandenen PCIe-Lanes bieten, sind die PLX-Chips zu finden.

Anzeige

Mit den beiden neuen Bausteinen will PLX die Zahl der Peripheriegeräte für USB 3.0 erhöhen. Die Chips arbeiten als Umsetzer von PCI-Express nach USB 3.0 und unterstützen zwei Lanes. Damit lässt sich theoretisch jedes Gerät, das PCIe unterstützt, mit einer USB-3.0-Schnittstelle versehen - auch Grafikkarten, wie PLX betont. Auch andere Geräte, deren Controller PCI-Express versteht, lassen sich so um USB 3.0 erweitern.

  • Blockdiagramm des USB 3382 von PLX
  • Thunderbolt per USB 3.0
Thunderbolt per USB 3.0

Grafikkarten wären aber durch die vorhandenen zwei Lanes deutlich unterfordert, für alle Anwendungen außer Spielen dürfte die Bandbreite aber noch ausreichen. Zum Vergleich: Der von den Kunden nicht angenommene Graphic Booster von AMD, eine der ersten Lösungen für eine externe Spielegrafikkarte an einem Notebook, war mit PCIe x8 angebunden.

PCI-Express und USB 3.0 selbst werden von den PLX-Chips nicht gebremst, denn die beiden Lanes dürfen nach Version 2.0 des Busses mit 5 Gigabit pro Sekunde ausgeführt sein. Das entspricht auch der theoretischen Bandbreite von USB 3.0. Um die voll auszunutzen, bietet der 3382 zwei Lanes, der 3380 jedoch nur eine.

Konkurrenz für Thunderbolt?

Auch die Nachrüstung einer Thunderbolt-Schnittstelle über die neuen Controller schlägt PLX vor. Das ist recht einfach, weil auch die neue Intel-Verbindung PCI-Express an externe Geräte führt - allerdings mit bis zu 10 GBit/s. Eine externe Box, die Thunderbolt und Displayport bietet, könnte so auch per USB 3.0 an einen Rechner angeschlossen werden. Zu beachten ist dabei aber stets der Schaltungs- und Platzaufwand: Die PLX-Chips sind mit 10 Quadratmillimetern für einen Controller recht groß.

Trotz der großen Flexibilität - oder vielleicht sogar gerade deswegen - haben die PLX-Bausteine noch keine Zertifizierung des USB-Konsortiums erhalten. Ab dem zweiten Quartal 2011 will PLX daher erst Musterstückzahlen zum Preis von 7 bis 8 US-Dollar der Chips ausliefern. Die Serienfertigung ist für das dritte Quartal 2011 vorgesehen.


eye home zur Startseite
winterkoenig 19. Dez 2013

YMMD! *LOL* Offenbar können deinen Smiley nicht alle sehen. Merkwürdig, wie hast du das...

kaffee666 16. Mär 2011

Na, das Thema hot-plug Grakas is kein Ding. Kein Spiel wird je mit einem Grafikkarten...

Himmerlarschund... 16. Mär 2011

TB = LP http://de.wikipedia.org/wiki/Thunderbolt_(Schnittstelle)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH, Neckarsulm
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 226,41€
  2. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  2. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku
  3. Freenet TV DVB-T2 Receiver mit Twin-Tuner brauchen nur ein Abo

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Re: dauert noch

    nille02 | 18:49

  2. Re: mich hat keiner gefragt

    Faksimile | 18:46

  3. Re: Damit ist Wikileaks nun endgültig

    DeathMD | 18:44

  4. Falsche Fährte?

    vergeben | 18:42

  5. Re: P2W

    quineloe | 18:40


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel