Abo
  • Services:
Anzeige
Flash Player: Adobe warnt vor gefährlichem Sicherheitsleck

Flash Player

Adobe warnt vor gefährlichem Sicherheitsleck

Im Flash Player befindet sich ein gefährliches Sicherheitsleck, das bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt wird. Adobe will in der kommenden Woche einen Patch fertig haben. Der Fehler betrifft auch den Adobe Reader und Acrobat.

Im Flash Player in den Versionen 10.1 sowie 10.2 gibt es ein Sicherheitsloch, das laut Adobe bereits aktiv ausgenutzt wird. Aus diesem Grund hat sich Adobe wohl entschieden, einen entsprechenden Sicherheitshinweis zu veröffentlichen. Der betreffende Fehler betrifft auch den Adobe Reader und Acrobat, aber bislang sind Adobe keine Angriffe bekannt.

Anzeige

Das Sicherheitsleck verschafft einem Angreifer eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System. Die Angriffe erfolgen über eine als E-Mail versendete Excel-Datei, in die eine Flash-Datei eingebettet ist. Wird die Excel-Datei geöffnet, wird der Schadcode ausgeführt. Einen Workaround nennt Adobe nicht, um sich bis zum Erscheinen eines Patches vor Angriffen schützen zu können.

Adobe will ein Flash-Player-Update für Windows, Linux, Solaris, Mac OS und Android zwischen dem 21. und 25. März 2011 veröffentlichen. Auf einen genauen Tag will sich der Hersteller nicht festlegen. Ebenfalls in der kommenden Woche ist ein Update für den Adobe Reader und für Acrobat für Windows- und Mac-Systeme geplant.

Lediglich für den Adobe Reader X ist ein Patch erst am regulären nächsten Patchday am 14. Juni 2011 geplant. Adobe begründet die lange Wartezeit damit, dass der Adobe Reader X einen Sandbox-Modus besitzt, der eine Ausnutzung dieser Sicherheitslücke verhindert.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 16. Mär 2011

Betrifft mich also nicht. Absender unbekannt? -> Junk -> Deleted!

SoniX 15. Mär 2011

Ist dies ein normales Vorgehen? Ich wusste bisher nichtmal das man Flash überhaupt in...


Henning Uhle / 15. Mär 2011

hep-cat.de / 15. Mär 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Korbach
  4. Pearson Deutschland GmbH, Hallbergmoos Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 737.99$/668,38€ mit Gutscheincode: GB13LP

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Wayland

    Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS

  2. Gabe Newell

    Valve-Chef über neue Spiele und Filme

  3. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  4. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  5. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  6. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  7. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  8. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  9. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  10. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Sabotage

    jsm | 15:09

  2. Re: nur 8GB speicher nicht direkt erweiterbar bei...

    motzerator | 15:09

  3. Re: Unterstützen

    timo.w.strauss | 15:09

  4. Re: Casey Neistat hat das laufend gemacht..

    TinTin | 15:09

  5. Re: Die Obama-Enttäuschung

    sfe (Golem.de) | 15:07


  1. 14:15

  2. 13:48

  3. 13:01

  4. 12:46

  5. 12:31

  6. 12:10

  7. 11:54

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel