Cloud und Connectivity: HP will 100 Millionen Geräte mit WebOS pro Jahr ausliefern

Cloud und Connectivity

HP will 100 Millionen Geräte mit WebOS pro Jahr ausliefern

HP will 100 Millionen Geräte pro Jahr mit WebOS ausliefern und Unternehmen auf dem Weg zu einer hybriden Welt, bestehend aus Cloud Computing und eigenen Systemen, begleiten. So skizziert der neue HP-Chef Léo Apotheker die neue Strategie des Unternehmens.

Anzeige

In der durch Cloud Computing und Connectivity veränderten Welt soll sich HP nach Ansicht seines neuen Chefs Léo Apotheker mit einem hybriden Angebot behaupten, einer Kombination aus traditionellen IT-Systemen und privaten und öffentlichen Clouds. Dafür sei HP mit seinem Serviceportfolio gut aufgestellt, sagte der ehemalige SAP-Chef Apotheker.

Durch Cloud Computing und Connectivity verändert sich nicht nur die IT-Welt, sondern ganz allgemein die Art und Weise, wie Informationen konsumiert werden, wie Menschen leben und Unternehmen betrieben werden. Traditionelle On-Premise-Systeme, also Server in Unternehmen, werden zunehmend durch Cloud-Ressourcen ergänzt oder gar ersetzt. In Kombination mit mobilen Endgeräten sorgt die Cloud für eine allgegenwärtige Konnektivität.

Laut Apotheker wird HP in allen Bereichen - von Hardware über Software bis hin zu Diensten - neue Angebote auf den Markt bringen. Apotheker erteilte damit Spekulationen über einen Verkauf von HPs PC-Geschäft eine Absage.

Apotheker nannte vier strategische Ziele: So soll HP zum führenden Anbieter von Cloud-Technik werden und ein Portfolio von Infrastruktur und Plattformdiensten entwickeln. Zudem will HP einen offenen Cloud-Marktplatz betreiben, auf dessen Basis sich sichere, skalierbare und vertrauenswürdige App Stores für Consumer und Unternehmen betreiben lassen. HPs Cloud soll dafür sorgen, dass immer die richtige Applikation auf dem jeweiligen Gerät landet.

Darüber hinaus will HP das mit Palm übernommene Betriebssystem WebOS zur führenden "Connectivity-Plattform" ausbauen. Als weltweit größter Anbieter von Druckern und PCs habe HP das Potenzial, 100 Millionen Geräte pro Jahr mit WebOS auszuliefern. Schon zuvor hatte HP angekündigt, das Smartphone-Betriebssystem WebOS auf PCs und Druckern einzusetzen, was Apotheker nochmals bekräftige.

Auch bei Großrechnern will HP weiterhin eine ernstzunehmende Rolle spielen.


swissmess 16. Mär 2011

hää? wieso dateiaustausch?? Die Daten sind doch alle in der Cloud!? Perfekt wäre...

.ldap 15. Mär 2011

Nein natürlich nicht, aber ich denke mit einem Veer ist deutlich weniger Umsatz zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  2. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  3. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  4. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  5. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  6. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  7. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  8. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  9. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  10. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel