Anzeige
Cloud und Connectivity: HP will 100 Millionen Geräte mit WebOS pro Jahr ausliefern

Cloud und Connectivity

HP will 100 Millionen Geräte mit WebOS pro Jahr ausliefern

HP will 100 Millionen Geräte pro Jahr mit WebOS ausliefern und Unternehmen auf dem Weg zu einer hybriden Welt, bestehend aus Cloud Computing und eigenen Systemen, begleiten. So skizziert der neue HP-Chef Léo Apotheker die neue Strategie des Unternehmens.

Anzeige

In der durch Cloud Computing und Connectivity veränderten Welt soll sich HP nach Ansicht seines neuen Chefs Léo Apotheker mit einem hybriden Angebot behaupten, einer Kombination aus traditionellen IT-Systemen und privaten und öffentlichen Clouds. Dafür sei HP mit seinem Serviceportfolio gut aufgestellt, sagte der ehemalige SAP-Chef Apotheker.

Durch Cloud Computing und Connectivity verändert sich nicht nur die IT-Welt, sondern ganz allgemein die Art und Weise, wie Informationen konsumiert werden, wie Menschen leben und Unternehmen betrieben werden. Traditionelle On-Premise-Systeme, also Server in Unternehmen, werden zunehmend durch Cloud-Ressourcen ergänzt oder gar ersetzt. In Kombination mit mobilen Endgeräten sorgt die Cloud für eine allgegenwärtige Konnektivität.

Laut Apotheker wird HP in allen Bereichen - von Hardware über Software bis hin zu Diensten - neue Angebote auf den Markt bringen. Apotheker erteilte damit Spekulationen über einen Verkauf von HPs PC-Geschäft eine Absage.

Apotheker nannte vier strategische Ziele: So soll HP zum führenden Anbieter von Cloud-Technik werden und ein Portfolio von Infrastruktur und Plattformdiensten entwickeln. Zudem will HP einen offenen Cloud-Marktplatz betreiben, auf dessen Basis sich sichere, skalierbare und vertrauenswürdige App Stores für Consumer und Unternehmen betreiben lassen. HPs Cloud soll dafür sorgen, dass immer die richtige Applikation auf dem jeweiligen Gerät landet.

Darüber hinaus will HP das mit Palm übernommene Betriebssystem WebOS zur führenden "Connectivity-Plattform" ausbauen. Als weltweit größter Anbieter von Druckern und PCs habe HP das Potenzial, 100 Millionen Geräte pro Jahr mit WebOS auszuliefern. Schon zuvor hatte HP angekündigt, das Smartphone-Betriebssystem WebOS auf PCs und Druckern einzusetzen, was Apotheker nochmals bekräftige.

Auch bei Großrechnern will HP weiterhin eine ernstzunehmende Rolle spielen.


swissmess 16. Mär 2011

hää? wieso dateiaustausch?? Die Daten sind doch alle in der Cloud!? Perfekt wäre...

.ldap 15. Mär 2011

Nein natürlich nicht, aber ich denke mit einem Veer ist deutlich weniger Umsatz zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Regalbediengeräte
    viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  2. IT-Projektmanager/-in Systemgestaltung im Arbeitsgebiet Machine Monitoring & Control
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Informatiker/in oder Ingenieur/in
    Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. Senior Software Developer (m/w) Java / Scala
    Webtrekk GmbH, Berlin

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0
    479,00€ statt 629,90€
  2. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  3. Microsoft Surface Pro Type Cover
    112,49€ statt 149,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Dann lieber einen Laptop

    cicero | 00:08

  2. Re: Geschlossene Plattform

    Little_Green_Bot | 00:00

  3. Re: Wenn die Akkulaufzeit...

    Benkt | 08.02. 23:59

  4. Re: Da müssen viele Macuser aufholen

    DrWatson | 08.02. 23:57

  5. Re: Custom-ROMs...

    Benkt | 08.02. 23:57


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel