Bank of America: Anonymous veröffentlicht interne Dokumente

Bank of America

Anonymous veröffentlicht interne Dokumente

Anonymous hat interne Dokumente der Bank of America im Internet veröffentlicht. Diese sollen unrechtmäßige Immobiliengeschäfte der Bank belegen.

Anzeige

Die Gruppe Anonymous hat E-Mails der Bank of America veröffentlicht, berichtet die BBC. Die Mails stammen aus der Korrespondenz mit einer Tochtergesellschaft, der Balboa-Versicherung. Anonymous hatte die Veröffentlichung am Montagmorgen unter dem Stichwort Black Monday auf Twitter angekündigt.

Zwangsversteigerungen

Aus den Dokumenten sollen Unregelmäßigkeiten bei Immobiliengeschäften der Bank hervorgehen. Sie soll Häuser unrechtmäßig zwangsversteigert haben. Verbraucherschützer werfen der Bank seit längerem solche Praktiken vor. Die Bank of America bestreitet das. Die Dokumente seien der Gruppe von einem ehemaligen Angestellten der Bank zugespielt worden, erklärt Anonymous in dem Twitter-Feed Operation Leaks.

Die Gruppe hat die Dokumente auf einer eigens eingerichteten Webseite bereitgestellt. Diese ist nur eingeschränkt erreichbar. Es seien allerdings verschiedene Spiegelseiten eingerichtet worden, erklärt die Gruppe über Twitter.

Wikileaks wollte auch

Wikileaks-Gründer Julian Assange hatte Ende 2010 eine Veröffentlichung von internen Dokumenten einer US-Großbank angekündigt. Seinerzeit war spekuliert worden, ob es sich dabei um die Bank of America handelt. Bislang hat Wikileaks diese Ankündigung jedoch nicht wahr gemacht.

Anonymous hatte in letzter Zeit mehrfach von sich reden gemacht, zuletzt durch die Veröffentlichung interner Dokumente des US-Sicherheitsunternehmens HBGary, das sich damit gebrüstet hatte, die Gruppe infiltriert zu haben. Bekanntgeworden ist Anonymous durch die Operation Payback, einem Cyberangriff auf diverse Zahlungsdienstleister, die sich nach der Veröffentlichung diplomatischer Depeschen der USA geweigert hatten, weiterhin Zahlungen für Wikileaks abzuwickeln. Zu den Zahlungsdienstleistern gehörte übrigens auch die Bank Of America.


Der Kaiser! 17. Mär 2011

Wieder was gelernt. :)

ThadMiller 17. Mär 2011

Hättest mal besser... ;)

Der Kaiser! 15. Mär 2011

Wikileaks ist tot.

zwangsregistrie... 15. Mär 2011

# A Perfect Dark user was arrested for the first time on 27 January 2010. The user had...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. HiL-Testingenieur Bereich alternative Antriebe (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  4. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel